Frage von besnik1999, 50

Elektrotechnik Ausbildung ?

Hallo,

Ich möchte im Sommer eine Ausbildung im Bereich Elektrotechnik beginnen. Ich möchte jetzt aber schon anfangen zu üben und Brettmontagen machen. Kennt jemand ein Buch in dem Schaltungen aufgelistet sind die ich dann nachbauen kann.

Bei einer Brettmontage fange ich doch mit einem Stecker an der in eine Steckdose kommt damit ich sie testen kann. Und ich sollte immer einem extra Fi Schutzschalter und Sicherungen draufbauen (Sicherungskasten)?

Antwort
von electrician, 20

Mal vorsichtig formuliert:

Das, was Du wissen musst, lernst Du in der Ausbildung. Dein jetziges Wissen reicht nicht aus, um beim Basteln mit Netzspannung lange zu überleben.

Wie ich darauf komme:

Weil die abgebildete Zuleitung keinen Schutzleiteranschluss hat, entsprechend ist es auch kein SchuKo-Stecker mit max. 16 A sondern ein Konturenstecker mit max. 10 A für Geräte der Schutzklasse II und für den Bau einer Anlage absolut ungeeignet! Allein dies hättest Du schon bemerken müssen, bevor Du dieses Foto gemacht hast.

Ohne fachkundige Anleitung solltest Du also nichts bauen, was ohne Sichtprüfung und Messung in einer Steckdose landet. Als Laie solltest Du nicht versuchen, eine Ausbildungssituation in der Wohnung zu üben. Und vor allem muss eine funktionierende RCD mit max. 30 mA als Personenschutz vorgeschaltet sein, damit Fehler nicht tödlich enden.

Du kannst Dich aber z.B. in der Berufsschule erkundigen, welche Fachbücher benutzt werden und Dir diese schon jetzt besorgen. Auch ohne Schrauberei kann man sich in die Materie einlesen und schon mal eine Basis schaffen.

Antwort
von DrAllwissend3, 19

Besuche Kurse aus deiner Innung lernst dort am besten u am sichersten weil man erst Theorie zB mit den Sicherheitsregeln  lernen muss bevor man dann eine Anlage aufbaut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community