Frage von Pedro21 02.03.2012

Elektroschocker erlaubt?

  • Hilfreichste Antwort von blackcat007 02.03.2012

    ich habe was in Wikipedia für Dich gefunden

    Du kannst aber auch in jeder Polizeidienststelle Dich rückversichern.LG sorry hat nicht geklappt der Link kommt noch

    Zulässigkeit nach WaffG [Bearbeiten]

    Distanz-Elektroimpulsgeräte (wie Airtaser) sind seit 1. April 2008 generell verboten und nicht zulassungsfähig.[3]

    Kontaktgeräte sind unter Einschränkungen erlaubt. Ein Elektroimpulsgerät benötigt gemäß Anlage 2 WaffG[4] ein amtliches Prüfzeichen für die gesundheitliche Unbedenklichkeit.

    Für Altgeräte bestand ehemals eine Ausnahmegenehmigung des BKA (gemäß § 40 Abs. 4 WaffG[5]) für Erwerb, Besitz und Führen. Diese lief aus zum 31. Dezember 2010.[6] Seit dem 1. Januar 2011 ist der Umgang nur noch mit Geräten erlaubt, die das Prüfzeichen der PTB tragen.[7] Für Privatpersonen, die vor dem 1. Januar im Besitz eines Gerätes ohne Prüfzeichen waren, bleibt der Besitz erlaubt. Das Führen oder Weiterverkaufen dieser Altgeräte ist aber untersagt.

  • Antwort von Reflex16 02.03.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sind schon lange verboten. Außerdem sind die Dinger sau gefährlich für DICH! Die kann man so leicht und einfach im Notfall gegen Dich verwenden das geht ganz ganz schnell in die Hose. Finger weg von den Dingern. Versuchs lieber mit selbstverteidigung.

  • Antwort von scrapacc 17.02.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hey, deine Überlegungen kann ich nachvollziehen. Es steht zwar nicht hinter jedem Baum ein Verbrecher, aber irgendwann und irgendwo kann es doch einmal passieren. Und das gute Gefühl, dass man sich früher oder später wehren kann, ist definitiv unbezahlbar.

    Ich hatte das gleiche Problem, da wir am Ortsrand wohnen. Hier werden abends um 7 die Bürgersteige hoch geklappt und dann kräht kein Hahn nach dir, wenn du irgendwo im Gebüsch verschwindest.

    Wichtig ist, dass du bei einem Elektroschocker auf das PTB-Prüfzeichen achtest. Außerdem sollte der Elektroschocker so gebaut sein, dass ihn der Angreifer nicht gegen dich einsetzen kann. Ich habe mir deshalb einen Elektroschocker mit Handschlaufe und Sicherungsstift zugelegt. Hier auf dieser Seite habe ich persönlich die besten Infos zu Elektroschockern gefunden: www.elektroschockerkaufen.de

  • Antwort von ES1956 02.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ab 18 und wenn mit Prüfzeichen ist Besitz und Führen erlaubt.

    Hier vom LKA BW: (Seite 8)

    http://media.time4teen.de/waffenheft_online.pdf

    .

  • Antwort von kluetje 02.03.2012
  • Antwort von Boelller 02.03.2012

    sind verboten, genauso wie große, feststehende messer und schusswaffen....

  • Antwort von swatkatten 02.03.2012
  • Antwort von Saarland60 02.03.2012

    ...und weit und breit keine Leute sind.

    Wenn weit und breit keine Leute da sind, wozu brauchst Du dann einen Elektroschocker?

  • Antwort von bueten 02.03.2012

    warum denn nicht also kaufen

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!