Frage von BMWM3FAN, 86

Elektronische Musik Produzieren... Was brauch ich am Anfang?

Hey Leute :D

also ich habe großes Interesse meine eigene EDM - Tracks zu produzieren. Ich habe mich jetzt paar Wochen mit der Testversion von Reaper (DAW) beschäftigt und mit Samplepacks Songs "nachgebaut".

Nur möchte ich jetzt eigene Töne und Tracks produzieren nur was brauch ich da am besten?

Ich hätte da an das Programm FLStudio in der Producer Edition gedacht. Wäre das was für'n Anfang? Brauch ich sonst noch so Sachen wie ein Keyboard?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und ein paar Tipps für den Anfang geben :)

MfG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Agiltohr, 50

Du brauchst kein Keyboard (MIDI Controller) oder ähnliches, aber halt einen PC und Kopfhörer/Monitore, damit du auch was hörst. Es gibt viele, die auf Reaper schwören, es ist also definitiv keine schlechte DAW. Du solltest im Hinterkopf behalten, dass jede DAW etwas anders funktioniert, Stichwort Workflow. Von den Funktionen her sind sie alle ca auf dem gleichen Stand, manche haben eben hier und da ein paar Features die fehlen, oder bei anderen fehlen. Das heißt am wichtigsten ist, wie du mit der DAW selbst zurechtkommst. Dafür würde ich die Testversionen benutzen. Abgesehen von FL Studio kannst du noch Reason, Ableton und Cubase in Betracht ziehen. Ich selbst habe mit Reason angefangen und bisher noch keine andere DAW benutzt. Aber ich finde, dass Reason sehr einsteigerfreundlich ist, man findet schnell alles, was man braucht und es ist visuell etwas anders aufgebaut, viel greifbarer und mehr eine nachgebaute Version von analogen Geräten. Das macht es für mich sehr einfach die Audio-Wege zu verfolgen und mit den verschiedenen Effekten und Synthesizern zu experimentieren.

Antwort
von TorstenKraemer, 49

Fruty Loops ist gut, aber ich finde Cubase noch etwas besser.

Wenn Du mit beiden Programmen gearbeitet hast, wirst Du sehen, dass Cubase etwas einfacher ist.

(das ist schwer zu beschreiben, aber in FL ist es echt kompliziert, wenn sich mal an einem selbstgemachten Loop was ändern soll. Dann mußt Du jedes mal eine neue Spur machen. Bei Cubase kannst Du alles in einer Spur machen.)

Für den Anfang reicht die Cubase Elements Version vollkommen.

Kommentar von Agiltohr ,

Ich denke, der Workflow einer jeden DAW ist verschieden und ihm könnte FL Studio besser gefallen. Ich finde, man sollte erwähnen, dass man es selbst besser findet, nicht, dass es objektiv besser ist.

Kommentar von TorstenKraemer ,

Ich weiß, dass sich bei diesem Thema die Geister scheiden. Aber er soll sich auf jeden Fall Cubase mal anschauen. (weil das Programm nun mal genial ist)

Kommentar von TorstenKraemer ,

das hab ich doch gemacht. Ich hab doch geschrieben "Ich finde Cubase besser und nicht Cubase ist besser"

Antwort
von cr4nkz, 50

Mit FL Studio als Einsteigersoftware machst du nicht viel falsch. Wünschenswert wären dann noch ein paar Hardware-Synthesizer oder auch Software-Plugins /Vst / Vsti welche, je nach Klangqualität unterschiedlich kosten. Auch ein MIDI-Controller wäre für das Einspielen der Software-Synths nicht schlecht.

Kommentar von BMWM3FAN ,

Was sind Hardware Synthesizer? Ist das sowas wie ein KORG Kaoss Pad? Und was ist mit Vst/Vsti gemeint? 

Sorry für die dummen Fragen aber ich kenne mich da nicht so gut aus :/

Kommentar von cr4nkz ,

Jo, kein Problem, dafür sidn wir ja da. Ein Hardwaresynthesizer ist ein Keyboard oder auch ein Kaosspad, welche die Töne direkt im Gerät erzeugt und dann in den DAW schickt. Ein Softwaresynthesizer erzeugt keine analogen Töne mithilfe von Oszillatoren, sondern die Töne werden "unecht" von deiner CPU berechnet. Da ein Softwaresynthesizer natürlich physikalisch nicht vorhanden ist, sondern nur ein "Programm", braucht man den MIDI-Controller um den Synthie so zu "bespielen", wie man es in echt mit Hardware würde.

Kommentar von cr4nkz ,

Vst / Vsti sind die bekanntesten Plugin-Schnittstellen für Softwaresynthesizer. Das ist sowas wie ein Format.

Kommentar von BMWM3FAN ,

Ah ok :) vielen dank :)

Kommentar von cr4nkz ,

Gerne. Ich hätte sogar noch einen MIDI-Controller und einen MPD zuhause, falls du was gebrauchtes für den Anfang kaufen willst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community