Frage von Ratgebernutzer3, 39

Elektronik Einstieg?

Hallo zusammen,

und zwar würde ich gerne mal ein wenig in die Elektronik reinschauen, da ich glaube, es könnte mir Spaß machen. Außerdem programmiere ich auch, was gut zusammenpassen würde.

Allerdings habe ich bisher kaum Ahnung davon und hab nur mal auf der Arbeit ein Programm entwickelt, mit dem ich ein Lämpchen ein- und ausschalten konnte. Die Grundlagen sind mir auch nahezu neu.

Kennt jemand gute Tutorials zum Einsteigen oder gute Starter Kits. Möglichst auch zum selbst ausprobieren.

Ich hab mal etwas von Arduino gehört, weiß aber nicht ganz, ob das auch das richtige ist. Es sollte auch erstmal nur was zum reinschnuppern und dementsprechend nicht allzu aufwändig oder teuer.

Lernquelle sollte vorrangig das Internet sein (mit Videos lerne ich am besten)

Ich freue mich auf eure Vorschläge!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dalko, Community-Experte für Elektronik, 11

Hallo,

nach einem Unfall mit Knieverletzung schreib ich jetzt noch eine zweite Antwort aus dem Krankenhaus.

Elektronikbaukästen gibt es fast schon wie Sand am Meer, aber nur wenig wird ab 12 Jahren angeboten, mit einem höheren Einstiegsalter gibt es meines Wissens keine Experimentierkästen, ich habe jedenfalls keine gefunden.

Brauchbare Elektronikbaukästen sollten wie folgt ausgestattet sein:

  • Montagebrett oder Montagepult mit bereits fest montierten Bedienelementen
  • Die Bauteile sind ganz normale Standardware, montiert auf kleinen Platinchen, die auf das Pult gesteckt werden.
  • Leerplatinchen, um sie selbst mit Bauteilen zu bestücken, sollten verfügbar sein.
  • Ganz wichtig ist ein gutes Handbuch, welches gut gegliedert ist und neben dem Aufbau der einzelnen Übungsprojekte auch den theoretischen Hintergrund genau erklärt.

Anbieter solcher Baukästen sind Kosmos, Franzis und andere, einfach mal googeln. Den XN-3000 von Kosmos finde ich sehr gut:

http://www.experimentiershop.de/Experimentierkasten/Kosmos-Electronic-XN-3000/ex...

Du kannst aber auch direkt mit einem professionellen Steckboard / Breadboard beginnen, die es in verschiedenen Größen gibt:

http://www.ebay.de/itm/like/351279692448?lpid=106&chn=ps&ul\_noapp=true

http://www.pollin.de/shop/dt/MTI4OTg0OTk-/Werkstatt/Werkstattbedarf/Sonstiges/La...

Die Experimente kannst du dir aus dem Internet beschaffen oder aus einem Elektronikexperimentierbuch, die es im Buchhandel gibt. Besonders gut sind die Bücher aus dem Elektor-Verlag mit dem Titel Elektronik - gar nicht schwer, Band 1 bis 5. zu den Themen Gleichstrom, Wechselstrom, Digitaltechnik, Optoelektronok und Operationsverstärker:

https://www.elektor.de/elektronik-gar-nicht-schwer-1

Der Kosmos-Experimentierkasten ist nämlich ziemlich teuer, dafür bekommst du bereits eine Elektronik-Grundausstattung.

Lötstation ab 15€   http://www.pollin.de/shop/dt/MzE4OTUxOTk-/Werkstatt/Loettechnik/Loetgeraete/Loetstation_DAYTOOLS_LS_8906_480_C.html

Gutes Vielfachmessintrument ab 50 Euro   http://www.pollin.de/shop/dt/NjU0OTYxOTk-/Messtechnik/Messtechnik/Multimeter/True_RMS_Digital_Multimeter_UNI_T_UT139C.html

Ein oder zwei regelbare Netzteile mit einstellbarer Strombegrenzung oder gleich ein gutes Doppelnetzteil

http://www.pollin.de/shop/dt/NDc1ODQ2OTk-/Stromversorgung/Netzgeraete/Regelbare\...

oder 2 von diesen Modulen und 2 Displays (gib bei Pollin den Suchbegriff displays ein, und du findest viele Module für wenig Geld):

http://www.pollin.de/shop/dt/MTM4OTgxOTk-/Bausaetze\_Module/Module/H\_TRONIC\_Un...

Dazu etwas Werkzeug und schon kannst du loslegen. und bei Problemen findest du Hilfe in Foren, bei GF, du kannst auch mich ansprechen.

Grüße, Dalko



Kommentar von Ratgebernutzer3 ,

Vielen Dank für deine Antwort, ich werde mir das mal durchschauen. 

Gute Besserung mit deinem Knie

Expertenantwort
von dalko, Community-Experte für Elektronik, 17

Hallo Ratgebernutzer3,

Ich habe dir mal verschiedene Seiten zusammengestellt, die mit Elektronik zu tun haben bzw. mit der Physik und Elektrotechnik als Grundlage der Elektronik und gut zum Selbststudium geeignet sind.

http://elektroniktutor.de/index.html
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/grd/index.htm
http://www.leifiphysik.de/

Hier findest du Unterrichtsmaterialien zur Physik mach Schulstufen geordnet. Stammt zwar aus Österreich, spielt aber meistens keine Rolle. Erst wenn du nachts von monströsen elektronischen Kühen träumst, die dich im Wiener Dialekt anquatschen, und du morgens nach dem Aufwachen sofort zu jodeln beginnst, könnte die Seite zu intensiv sein, also immer auf
eigenen Gefahr....Grins.

http://schulen.eduhi.at/riedgym/physik/
http://schulen.eduhi.at/riedgym/physik/auswahl.htm

Hier findest du Selbstbau-Projekte rund um HiFi, Lautsprecher und die entsprechende Elektronik mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad:

http://www.selfmadehifi.de/schalt.htm

Alles über Solarzellen, ein sehr interessantes Thema:

http://pvcell.wikispaces.com/pvcell

Ein gutes, hilfsbereites Elektronikforum:

http://forum.electronicwerkstatt.de/phpBB/

Vielleicht spricht dich ein Bereich der Elektronik besonders an, weil er zu deinem täglichen Leben gehört. Vielleicht machst du Musik... dann könnte es interessant sein, in die Verstärkertechnik einzusteigen.

Oder du machst Modellbau, wo Akkus verwendet werden. Dann wäre der Einstieg in die Physik der verschiedenen Akkutypen und Batterien und darauf aufbauend die Einarbeitung in moderne Ladetechnik ein Thema.
Aber auch der Raspberry PI (zum 4. Jahrestag ist gerade der Rasperry PI Version 3 herausgekommen) ist im Zusammenhang mit deinen Programmierkenntnissen und irgendeinem der unzähligen Projekte, die rund um den Raspi entstanden sind, ein guter Einstieg in Elektronik und Computertechnik.

Es gibt natürlich auch reine Elektronikbaukästen von Franzis oder Kosmos und anderen Anbietern, aber ich vermute, dass du da schon etwas zu alt bist.

Falls dir noch Themen einfallen, die dich besonders interessieren, dann melde dich, vielleicht kann ich dir dann noch gezielter helfen.

Grüße, Dalko

Kommentar von Ratgebernutzer3 ,

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast :D

Ich beginne gerade eine Ausbildung zum Anwendungsentwickler, aber befasse mich schon seit Jahren mit dem Programmieren. 
Doch besonders interessieren mich Roboter und künstliche Intelligenz, weshalb es für mich besonders interessant wäre, in ein paar Jahren selbst einen kleinen Bot zusammenbauen zu können. 

Was im Rahmen der Möglichkeiten in der Elektronik ist, weiß ich leider nicht (Ich schätze mal, ein selbst gebauter Roboter würde nicht mal einen Höhlenmenschen besonders beeindrucken ;) )
Dennoch lässt sich dabei sicherlich eine ganze Menge lernen und Spaß macht´s wohl auch noch.

Das Raspberry PI hab ich in drei Tagen durch gehabt und Python ist nicht meine gewöhnliche Entwicklungsumgebung, stattdessen bevorzuge ich Java. Die Richtung war allerdings schon ganz gut.

Ein Elektronikbaukasten wäre also vermutlich ein guter Start, um mal einen Einblick zu bekommen (außerdem lerne ich am besten durch Praxis)

Wenn du vielleicht da auch noch Ideen hast wäre das toll :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten