Frage von offeltoffel, 22

Elektrolytgetränk mit MagnesiumChlorid statt Kochsalz?

Huhu!

Ich möchte mir gerne für den Sport selbst ein Elektrolytgetränk herstellen. Habe immer gerne Powerade getrunken, will aber auf selbstgemixte Alternativen umsteigen. Als Basis habe ich 1L Wasser und 80g Maltodextrin. Dann sieht das Rezept vor, dort 1 TL Salz (NatriumChlorid) zuzugeben - was wegen der Elektrolyte ja auch einleuchtet.

Aber...ganz ehrlich? Das Zeug ist ungenießbar. Grenzt an ein Brechmittel wegen all dem Salz. Auf wenn man es reduziert, schmeckt ganz und gar scheußlich. In Powerade ist kein NaCl sondern MaCl (MagnesiumChlorid). Meine Frage ist, ob ich sowas in der Apotheke bekomme und ob ich das einfach 1:1 als Salz-Ersatz nehmen kann und es dann besser schmeckt?

Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PeterKremsner, 13

Du kannst auch Magnesiumchlorid nehmen, das schmeckt aber eigentlich ähnlich wie Kochsalz mit einem ziemlich bitteren Zusatzgeschmack.

Den Geschmack von Powerade bekommst du nur mit Aromastoffen zusammen.

Allerdings musst du beachten dass Magnesiumchlorid im Körper anders wirkt als Natriumchlorid, von da her musst du schaun ob du Natrium oder Magnesium benötigst und auch das entsprechende nehmen. Elektrolyt ist nicht gleich Elektrolyt.

Kommentar von offeltoffel ,

D.h. Powerade hat Aromastoffe zugesetzt, die den Salzgeschmack auf irgendeine Weise neutralisieren? Mist. Ich hatte gehofft, dass ich ein vergleichbares Getränk hinbekommen kann (natürlich ohne den künstlichen Geschmack). Aber 1TL auf 1l Wasser ist meiner Meinung nach einfach nur noch ungenießbar und ich weiß nicht, wie das andere Leute trinken können ohne sich direkt übergeben zu müssen.

Wenn MgCl auch nicht anders schmeckt, kann ich es auch gleich bleiben lassen. Dachte halt, dass es daran liegt...

Kommentar von PeterKremsner ,

Ich finde MgCl hat einen noch schlimmeren Geschmack wie NaCl.

Powerrade gibts ja in allen möglichen Farben und Geschmacksrichtungen, das wurde eigentlich alles mit Farb- und Aromastoffen gemacht.

Hier mal die Zutatenliste für Powerade Mountain Blast:


Wasser, Traubenzucker, Säuerungsmittel Citronensäure, Säureregulatoren Natrium- und Kaliumcitrate, Fruktose, Stabilisatoren E 414 und E 445, Süßungsmittel (Aspartam und Acesulfam K), Aroma, Farbstoff E 133, Vitamin B6. 

Der Salzgehalt ist mit 600mg pro 500ml angegeben das macht 1,2g pro Liter und wenn ich mich nicht täusche ist ein Teelöffel mehr als 1.2g

Ich bin mir aber nicht sicher ob die Angabe Salzgehalt sich auf alle Salze, auf alle Salze außer Natrium- und Kaliumcitrat, oder nur auf NaCl bezieht.


Kommentar von offeltoffel ,

Stimmt, die Salzmenge ist definitiv geringer als bei meinem Getränk. Ich fand nur überall im Internet die Faustregel: auf einen Liter Wasser 1 TL Salz. Egal ob das Getränk nun gegen Durchfall oder beim Sport empfohlen wird. Ich frage mich, wie die Leute das nur trinken können - vielleicht bin ich auch nur überempfindlich?

Ich probiers nächstes Mal einfach mit etwas mehr als 1g auf 1L und schau, ob das besser schmeckt.

Antwort
von Havenari, 3

Nimm doch einfach eine Magnesium-Brausetablette von Aldi, da hast du auch gleich noch ein paar Vitamine drin und zusätzlich Orangengeschmack.

Ein gestrichener TL Salz sind fünf Gramm, das sollte eigentlich nicht extrem salzig schmecken. Da aber niemand weiß, ob du Kochsalz wirklich zusätzlich brauchst oder (was einigermaßen wahrscheinlich ist) ausreichend mit der Nahrung zuführst, kannst du es auch weglassen.

Kommentar von offeltoffel ,

Ich möchte eigentlich keine Vitamine zu mir nehmen. Mir geht es nicht um Gesundheit, sondern darum, dass ich beim Sport vom Trinken immer so einen Wasserbauch bekomme. Bei höherem Salzgehalt reichen wenige Schlucke um das Durstgefühl zu löschen (wegen der Elektrolyte) und das geht nunmal nur über Salze, soweit ich weiß. Da hilft es mir leider auch nichts, genug Salz über die Nahrung aufzunehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community