Frage von Nicolastrom, 33

Elektroinstallationen?

Hallo,
Ich habe mal gesehen, dass in einer Wago Klemme der L und der N zusammen angeschlossen waren. Aber das wäre doch teoretisch ein Kurzschluss oder? Das Kabel kam von einem Schalter kann es auch sein dass der N einfach als L benutzt worden ist oder wie?

LG

Antwort
von germi031982, 19

Die blaue Ader darf auch als Außenleiter (Phase) benutzt werden wenn eine Verwechselung mit dem Neutralleiter ausgeschlossen werden kann. Das kann zum Beispiel sein wenn man nur einen einfachen Ausschalter hat, dann kann man die blaue Ader als geschalteten Außenleiter benutzen und man kann prinzipiell dreiadriges NYM-J benutzen mit brauner, blauer und grün/gelber Ader (bei Leitungen von vor 2003/2006 ist eine schwarze Ader drin statt einer braunen). Man braucht da ja nur zwei Adern, einmal Außenleiter und dann noch den geschalteten Außenleiter der zur Lampe geht.

Zumindest gilt das für Deutschland, in der Schweiz darf man die blaue Ader nur als Neutralleiter nutzen.

Antwort
von Peppie85, 13

es ist zwar nicht sehr ästhetisch, aber in der tat darf der blaue leiter auch als Phase verwendet werden. vor der Umstellung der Aderfarben vor 15 Jahren war das bei 4adrigen Drehstromleitungen durchaus üblich... schwarz L1, braun L2, blau L3.... die aktuellen 4adrigen Leitungen haben statt dem blauen einen grauen draht.

ich jedenfalls gehe auch mal ganz stark davon aus, dass es sich bei dem besagten blauen draht um den ausgang von einem Lichtschalter handelt, der dann mit der zur leuchte führenden Phase verklemmt worden ist.

genau deswegen, weil es zu weilen verwirren kann, macht man das heute nach möglichkeit nicht mehr. aber verboten ist es nicht. nur eben wie erwähnt äußerst unästhetisch. ganz im gegensatz zum schutzleitermissbrauch. der schutzleiter darf NUR als schutzleiter und als nichts anderes verwendet werden.

lg,Anna

Kommentar von germi031982 ,

Wenn man das macht ist es sinnvoll die Ader mit einem Stück Isolierband entsprechend zu markieren. Energieversorger machen das übrigens auch wenn das Netz des EVU die Netzart TN-C aufweist. Dann wird vieradrig gelegt und blau ist dann L3. Grün/Gelb ist dann der PEN, der bei modernen Installationen im Hausanschlusskasten in einen separaten PE und N aufgetrennt wird. Bei älteren in der Unterverteilung, außer wenn man noch eine ganz alte Installation hat mit Nullung ohne besonderen Schutzleiter (klassische Nullung).

Um den PEN, der auch grün/gelb ist, von dem einfachen Schutzleiter unterscheiden zu können wird dieser an den sichtbaren Enden mit Isolierband zusätzlich blau markiert wie hier auf dem Bild sichtbar:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f2/Color_wire_blue_green_...

Antwort
von acoincidence, 18

Unwahrscheinlich das es L und N war (also Phase und Neutralleiter)

Gesehen hast du warscheinlich braun und blau in einer Klemme, oder ? 

Das heißt aber nicht zwangsläufig das Blau der Neutralleiter ist. Der blaue kann auch andere Aufgaben haben besonders bei einer Ausschaltung ist es möglich den blauen als geschaltete Phase (L) zu nutzen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community