Frage von dermevlan, 194

[Elektroinstallation] Wie soll ich die Schläuche am Besten verlängern?

Hallo Leute, hier unten bei der Plan (Bild) habe ich ELEKTROINSTALLATION Plan für einen Haus gezeichnet (ungefähr wie es sein soll), und das für erstes mal muss ich alles selber installieren  :D  Nun das Problem ist da wird alles betoniert (also keine Zwischendecke oder Regips oder sonst iwas) und wie ich am besten die Schläuchen verlänger soll? Soll ich die ganze Schläuche bis zum Verteiler verlängern und dann später über Boden mit Schaltern Verbindungen machen oder einfach alle Schläuche im Gang verlängern und dann später KlemmDose machen und dann bis zum Verteiler verlängern ?

Und das 2 Problem ist mit 1.OG , also soll ich einfach 3 x 40mm Schläuche von Verteiler ins 1. OG verlängern und dann später weiter installieren?

Danke für die Antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ProfDrStrom, 123

Die Leitungen zu den Leuchtenauslässen, werden zu den Schaltern gelegt und von den Schaltern geht es zur Unterverteilung.

Was soll denn im 1.OG angeschlossen werden? 

Wenn im 1.OG nur Licht und Steckdosen sind, dann reicht pro Raum 1.Leitung für Licht und Steckdosen. Wer es besonders gut machen möchte legt die Zuleitungen für Licht und Steckdosen getrennt.

Kommentar von dermevlan ,

Danke, das war die Antwort die ich gesucht habe 😅👍🏻

Kommentar von ProfDrStrom ,

Sehr gerne :-)

Antwort
von diroda, 71

Vor dem gießen der Decke Anschlußdosen (groß genug für Trafos) auf die Schalung nageln, wo Lampenauslässe hin sollen. Mit Leerrohr Verbindungen zwischen Lichtschalter und Lampenauslässen herstellen. Genau so zu den Steckdosen. Zuleitungen von der Unterverteilung zu den Lichtschaltern und zu den einzelnen Steckdosen (mit seperatem Stromkreis) legen. Es können nie zu viele Steckdosen/Stromkreise sein. Die Leerrohre unter oder zwischen die Bewehrung verlegen, das schützt sie vor Beschädigung wenn beim gießen der Decke darauf herumgelaufen wird. In die Rohre gleich das Kabel einziehen, das ist vor dem Gießen der Decke einfacher und verhindert das sie geknickt werden. Die Telefon, Türsprechanlage, Fernseh (Koax) und Datenleitungen (Lan) nicht vergessen.

Antwort
von musikfreund81, 65

Wenn du die Decke einlegen möchtest, lässt die die Betonplatten setzen und verlegst FBY-Wellrohre bevor der Estrich gegossen wird.

Dazu stemmst oder bohrst du an den entsprechenden Stellen, wo später mal die Lampenauslässe sein sollen oder Schlitze zu den Schalterdosen führen sollen den Beton und lässt die Rohre ein gutes Stück in den Raum hängen.

Du erstellst Verbindungen zur Unterverteilung und den Schalterdosen.

Später, wenn du bereit bist die Leitungen zu verlegen, ziehst du diese mithilfe einer Spirale durch die eingelegten Rohre zu den jeweiligen Positionen.

Kommentar von Dumbokater ,

Die hier gezeigte Installation ist aber nicht wirklich Ernst gemeint?

Die Rohre gehören unter die Matten und Schlaufen legt man schon garnicht.

Kommentar von musikfreund81 ,

Das Bild zeigt keine eingelegte Decke für eine Elektroinstallation. Google zeigt sich etwas rar, was Bilder von eingelegten Decken angeht, daher wählte ich eines, welches dem noch recht nahe kommt um bildhaft zu verdeutlichen, inwiefern das aussehen wird. 

Ein Installateur erkennt das ja schon daran, dass da keine FBY-Rohre verwendet wurden. ^^

Antwort
von Saufkumpel2, 98

also ich lege immer rohre in die wände ein und verlängere sie mit muffen bevor die decke betoniert wird.... keine probleme gehabt damit :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community