Frage von Ohartmanno, 59

Elektrofahrrad - welche Firma bietet derzeit den stärksten und Leistungsfähigsten Motor an (Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit - nicht Reichweite)?

Welche Leistungskategorien gibt es derzeit als Antriebs / Unterstützungssysteme für Elektrofahrräder? Welche Hersteller bieten dies an? Es soll Motoren geben, die dann zur Kennzeichenpflicht führen. Ab wann ist dies der Fall? Gibt es auch Antriebskonzepte die nicht mehr "zulassungsfähig" sind weil zu stark?

Antwort
von Agentpony, 59

Es gibt im engeren Sinne 4 Klassen von Elektrorädern.

1. Pedelec
Motor max 250 Watt, Motorunterstützung bis 25 km/h Max, Motor darf nur bei gleichzeitigem Treten unterstützen (ausgenommen Anfahrhilfe bis 6km/h)

2. S-Pedelec
Motor max. 500 Watt, Motorunterstützung bis 45 km/h max, Motor darf nur bei gleichzeitigem Treten unterstützen (ausgenommen Anfahrhilfe bis 6km/h), braucht Versicherungsnummer, Mofaführerschein, Helmpflicht

3. E-Bike
Motor max. 500 Watt, Motor fährt per Gashebel selbst bis 20 km/h max, braucht Versicherungsnummer, Mofaführerschein, Helmpflicht

4. Höhere Leistung und/oder höhere max-Geschwindigkeit durch Motor = klassifizierung je nach Leistungskategorie wie übliche Krafträder.

Spätestens ab dieser Klasse brauchst Du dann auch eine Betriebserlabnis + TÜV sowie Kennzeichen.

Die stärksten serienmässigen Motoren sind 800-1200 Watt, was aber mit Eigenbauten noch leicht übertroffen werden kann.

Das versteckte Problem ist, daß die Räder ab Klasse 2 verkehrsrechtlich keine Fahrräder sind. Daher dürfen sie entweder nur voll zugelassen auf der Straße, oder eben auf abgesperrtem Gelände bewegt werden. In Wald oder Feld darf man damit eigentlich nicht fahren. (Klassen 2 und 3 dürfen noch auf Mofa-befreiten Wegen gefahren werden)

Antwort
von matzebiker, 54

Es gibt das Diamant 825+ mit einem Bosch Motor. Das ist allerdings auch zulassungspflichtig wie MrBike das schon erklärt hat. Das Diamant geht auch 45 km/h

Antwort
von elektrobiker, 36

Hallo Ohartmanno, die wohl präzisteste und umfassendste Anwort findest du im Wiki des größten deutschen Forums zum Thema Pedelec / Elektrofahrrad:

http://www.pedelecforum.de/wiki/doku.php

Kann ich nur wärmstens empfehlen! Bei Fragen findest du im Forum auch sehr viele User mit tiefgehendem Fachwissen aus den verschiedensten Bereichen von Recht bis Elektrotechnik.

Antwort
von Madeline224, 46

Hallo, also es gibt welche mit Vorderradantrieb, Bikes mit Hinterradantrieb und welche mit Mittelmotor. Die Antriebsart und erreichte Power hängt vom Einsatzzweck ab (also ob Sportrad, Einkaufsbike, etc.). Viele E-Bikes/Pedelecs haben einen "Bosch Active Motor", die schaffen eine Geschwindigkeit und Strecke von bis zu 25 km/h/ 90 km Distanz. Speed-Pedelecs dagegen haben oft einen Impulse 2.0 Speed Motor und erreichen ca. 45 km/h bei 70-90km Reichweite. Infoquelle: http://www.elektrorad-zentrale.de/verkauf/e-bike-muenchen.html Hier findest du auch die anderen Arten an Pedelecs/E-bikes und deren Leistung/Motoren/Techn. Daten, sehr interessant!

Antwort
von MrBike, 41

Die Zorque Bike gehen ganz gut ab.
http://www.zorque-bikes.de/bikes.php

Aber ab 25 km/h braucht man ein Versicherungskennzeichen, diese S Pedelecs dürfen dann bis 45km/h unterstützen.

Kommentar von Ohartmanno ,

Vielen Dank! Gibt es im nicht europäischen Ausland Antriebe, die nicht auf 45km/h gedrosselt sind?
Was sund die höchsten Watt Zahlen? 1000W oder mehr?

Kommentar von MrBike ,

Gibt E-bikes bei denen muss man nichtmal treten, die haben einige KW. Laufen deutlich über 200km/h

Kommentar von MrBike ,

Der Zorque hält für Pedelecs den Weltrekord mit etwas um die 110km/h

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community