Frage von MasterLH, 101

Elektrische Nagelfeile?

Meine Freundin war letztens in sonem Nagelstudio und hat sich so "Gelnägel" machen lassen. Nun schwärmt sie seitdem von der "elektrischen Nagelfeile" die es in diesem Studio gab...
Und ich dachte mir ich schenk ihr am besten einfach eine zum Geburtstag...

Nun weiß ich aber gar nicht genau was eine "elektrische Nagelfeile" überhaupt ist und wie die aussieht und welche gut ist...

Bei Amazon hab ich jetzt 2 verschiedene gefunden...
Eine hat sonen runden Kopf der sich dreht und eine von "Scholl" die so seitliche Bewegungen macht...

Es wär echt cool wenn mir da jemand weiterhelfen könnte!
Kennt ihr gute "elektrische Nagelfeilen"?

Antwort
von missyhhh, 39

Hi,

Die von dir erwähnte Feile von Scholl hatte ich auch schon im Gebrauch. Ich habe sie pro Woche ca. 3 Mal benutzt, jedoch war sie schon nach 2 Monaten kaputt.

Mit dem Polier und Feilergebnis war ich aber sowieso nicht sehr angetan, weshalb ich mir jetzt eine richtige Nagelfräse besorgte habe.

Preislich kosten diese Geräte ab ca. 60 Euro aufwärts, besitzen aber auch  eine Vielzahl an Aufsätzen (z.B. für Polieren, Feilen, Formen, oder Trimmen)  und haben eine viel stärkere Motorleistung als das Feilgerät von Scholl

Ich entferne mir damit auch meine künstlichen Nägel (aus Gel) was mir im Vergleich zum manuellen Feilen viel zeit erspart.

Ich habe eine der Marke Promed, die Fräsen von Beurer sollen aber auch nicht schlecht sein (Schau mal hier: http://www.elektrische-nagelfeile.net/ ).

Grüße, Missy

Antwort
von NanaHu, 34

Deine Freundin meint sicher einen Nagelfräser (mit verschiedenen Bits)

Die meisten preisgünstigen Fräser taugen nichts und Profigeräte haben in den Händen von unerfahrenen Anfängern nichts zu suchen. (Einmal zu lange oder flasch gefeilt und schon ist die Nagelplatte verletzt oder viel zu dünn).

Will deine Freundin ihre Nägel schonen befeilen dann schnek ihr einen Buffer, einige Bananfeilen mit unterschiedlicher Körnung und eine Glasfeile zum versiegeln der Naturnägel.

Antwort
von Edaaymi, 43

Hallo,

Ich würde nicht sagen das man solche wie du verlinkten nagelpfeilen in nagelstudios verwendet. Da ich selber in jungen Jahren (15) schon private Nägel designerin bin,  verwende ich ebenfalls eine elektrische nagelpfeile die aber eine größere maschiene ist die man anstecken muss und einstellt wie stark. Ich würde ihr die die du ihr besorgen möchtest nicht holen da die sehr unpraktisch mir gegenüber ist:)

Antwort
von elismana, 46

Ich vermute deine Freundin meint einen Nagelfräser. Der gehört allerdings nur in geübte Hände - ein kleines bisschen zulange gefeilt und schon ist der Nagel hinüber, was sehr oft auch recht schmerzhaft ist. 

Mit den von dir ausgesuchten Produkten kannst du allerdings nicht viel falsch machen. 

Kommentar von MasterLH ,

Hmmm ich glaub sie hat nicht wirklich viel Ahnung davon...
Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister ;)

Ich überlege ob ich ihr einfach mal das hier schenken soll:
Beurer MP 41 Maniküre-/ Pediküreset, Weiß https://www.amazon.de/dp/B009A48WTI/ref=cm_sw_r_cp_awd_5-GVwbKYS0Y5Y

Antwort
von Ojayh82, 6

Ich weiss, das Thema ist schon etwas älter, aber da meine Freundin sich gerade zwei Nagelfeilen (ich glaube, die gleichen beiden, die du meinst) zum Testen hat kommen lassen, muss ich doch noch mal meine Einschätzung abgeben:

Also diese elektrische Nagelfeile von Scholl bringt echt relativ wenig! Sie wird mit Batterien betrieben und gibt - besonders bei der Hornhautbehandlung - relativ schnell den Geist auf.

Die von Beurer bzw. Sanitas sind deutlich besser und kosten auch nur etwas mehr als die Hälfte. Die hier meine ich: http://deine-elektrische-nagelfeile.de/elektrische-nagelfeilen/sanitas-sma-35-ma...

Aber (!) für Acrylnägel sind die alle eher nicht geeignet! Da brauchst du dann schon, wie eine meiner Vorrednerinnen gesagt hat, eine Nagelfräse, die deutlich mehr Dampf macht und für professionelle Hände gedacht ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community