Elektrik EFH

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Weil die Kosten von München sicherlich ganz anders sind als z.B. in Wilhelmshaven und keiner weiß, wo Du Dein Häusle bauen möchtest, ist die Frage schon mal von je her schwierig zu beantworten.

Dazu noch: Eine verlässliche Auskunft ohne jegliche Pläne, Anzahl der Räume, Ausstattungsvarianten, Regelkomfort usw. nur aufgrund einer Ferndiagnose - nein, mit so einer Zahl würde ich nicht rechnen wollen.

Du findest diverse Statistiken im Internet zum Thema: was kostet ein Kubikmeter umbauter Raum? Mit entsprechendem regionalen Faktor gibt Dir diese Information zumindest eine Basis für die überschlägige Rechnung.

Ansonsten wäre es sicherlich ratsam, regionale Betriebe um einen Kostenvoranschlag für die verschiedenen Gewerke zu bitten.
Sinnvoll, wenn all dem eine ordentliche Planung vorausgeht ( Architekt, Ingenieursbüro, Bauplaner...).

Dass auch die Planungsphase Geld kostet, lässt sich nicht vermeiden und ist auch in Ordnung. Schließlich forderst Du mit der Planung ja auch die Leistung von Fachleuten an - und die wollen nun mal bezahlt werden.

Grüße, ------>


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von electrician
10.03.2016, 15:49

Naja, München und Wilhelmshaven wird nicht der große Unterschied bei den Lohnkosten sein. Kommt ja auch darauf an, woher die Elektriker anreisen...

0

Mit oder ohne Eigenleistung? Du kannst mit Material und Ausführung zwischen ca. 6000 bis 12000 Euro rechnen, der Elektriker wird immer nach Stand der Technik verlegen, und entscheidend ist Dein Austattungswunsch. Minimal wäre z. B. pro Raum ein Schalter und vier Steckdosen. Mindest Stunden wären ca. 200 nach oben offen, dass kann nur vor Ort geklärt werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt heute mehrere Standards, die DIN 18015 (Elektrische Anlagen in Wohngebäuden) definiert die Mindeststandards. Die gehobenen Standards findet man in der RAL RG-678:

https://de.wikipedia.org/wiki/RAL-RG_678

Kommt natürlich auch darauf an was du haben willst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es müssen dazu: Elektrische Rollläden Zeitschaltsystem Cat7 in einige Zimmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Quadratmeterzahl allein ist keine Basis für eine Berechnung (außer vielleicht für Heizkosten). Denn schließlich müssen je nach Anzahl der Etagen, Anzahl der Räume je Etage und deren individueller Nutzung völlig unterschiedliche Faktoren berücksichtigt werden.

So etwas plant der Architekt nach Rücksprache mit dem Bauherrn und holt sich entsprechende Kostenvoranschläge von Elektrikern ein. Da gibt's keine pauschale Berechnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn 3 Elektriker einen Monat am Haus arbeiten das bei 8 Std. tägl. an 20 Arbeitstagen seit Ihr in etwa bei dieser Stundenzahl..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr plant ein efh?  dann habt ihr bestimmt auch einen architekten. der sollte erfahrung in diesem gebiet haben. hier kann niemand hellsehen.  es ist natürlich immer gut, vergleichsangebote einzuholen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?