Frage von BigDenni, 85

Elektriker gefragt! Das ist doch Paradox?

Ich habe einmal n schlag bekommen , als ich das Gehäuse mienes Pcs berührt habe und den Heizkörper.

Ich hab Die Steckdose durchgemessen und Folgendes Ergebnis :

PE->N=0V PE->L=ca.230V N->L=ca.230V und denn noch mit dem Heizkörper (HK)

HK->L=0V HK->PE=ca.230V HK>N=ca.230V

Ich habe auch andere Heizkörper mit der Steckdose Überprüft (Im anderem Raum) und da war das Ergebnis

HK->L=230V HK->PE=ca.0V HK>N=ca.0V

Das geht doch garnicht und woran liegt das ??? Zum Haus: es ist n etwas älteres Haus aus den 80er oder 70er.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chefelektriker, 26

Baue die Steckdose aus und überprüfe die Verdrahtung.

Die Steckdose ist vermutlich genullt, nur wurde Phase mit Null vertauscht.Sicherung raus, die beiden Drähte tauschen und zwar so,das vom Null eine Brücke zum Schutzleiteranschluß geht.

Sicherung rein und überprüfen.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik & Strom, 32

woran machst du denn fest, dass das, was du an der betfoffenen schadhaften stelle gemessen hast wirklich L war?

wenns nur die Leiterfarbe war, was ich hier ganz stark vermute, dann dürfte jemand unfachmännisch an der elektrik herumgestrickt haben. in dem fall müsste man mal vor ort messen!

der heizköper jedenfalls scheint geerdet zu sein. also kann es für mich nur so sein, dass phase auf dem schutzkontakt der steckdose liegt...

tu mir also bitte den gefallen, überprüf auch mal andere steckdosen und sichere die, die betroffen sind umgehend gegen berühren, besser noch die betroffenen stromkreise abschalten und erst wieder eisnchalten, wenn der fehler gefunden und behoben ist...

wir hatten neulich übrigens auch einen kunden, der das gleiche Problem hatte. da war dann in einem alten anlagenteil, wo PE und N ein Leiter sind, ein Dreher drin...

lg, Anna

Antwort
von Branko1000, 49

An der einen Steckdose würde am Schutzleiter 230 Volt anliegen und das ist lebensgefährlich, da jedes Gerät mit Metallgehäuse das du an diese Steckdose anschließen würdest unter Spannung stehen würde.

Das musst du umgehend von einem Elektriker überprüfen lassen.

Antwort
von wollyuno, 21

steckdose außer betrieb nehmen so lange bis der fehler behoben ist.ursache kann man aus der ferne nicht beurteilen

Antwort
von catweasel66, 38

deine messungen sind alle soweit oki

nur die hier gefällt mir ÜBERHAUPT nicht:


HK->L=0V HK->PE=ca.230V HK>N=ca.230V

das würde bedeuten, daß an dieser steckdose 230v am schutzkontakt anliegen.

das ist lebensgefährlich !!

bei jedes gerät mit ner erde dran welches du dort einsteckst ,setzt du das gehäuse unter spannung.

diese steckdose sofort !!  außer betrieb nehmen und von ner fachkraft nachschauen lassen.



Antwort
von HarryHirsch4711, 31

Womit hast Du gemessen?

Läuft der PC an der Steckdose?

Wenn der PC nicht läuft, dann könnte bei der klassischen Nullung ein Drahtbruch beim PEN vorliegen.

War das Ergebnis der 2. Messung mit dem Heizkörper die gleiche Steckdose oder eine andere?

Kommentar von BigDenni ,

1: Multimeter 

2: Ja tut er, bei der messung hab ich ihn aus der steckdose gemommen und direkt an der dse gemessen

4: es war eine andere Dose

Kommentar von HarryHirsch4711 ,

Da der PC läuft, scheint ein Problem am Schutzleiter vorzuliegen.

Ich hatte es schon mal, da waren die Schutzkontakte verbogen und das Gehäuse stand durch die Funkentstörkondensatoren unter Spannung....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community