Frage von Xboyneverseen, 382

Ekeliges Bioexperiment in der Schule, was nun?

Also mein Bruder und ich sind 14 und gehen in die 9. Klasse Gymnasium. In Bio ist bald Genetik als Thema dran und unser Lehrer möchte da ein Experiment mit uns machen, wo wir DNA extrahieren sollen, aus Tiergehirnen...

Allein der Gedanke ist soo wiederlich für meinen Bruder und mich, das wir uns wahrscheinlich übergeben müssten, wenn wir das Tiergehirn anfassen und zerkleinern müssten, dann kann er ja gerne die DNA aus unserem MIttagessen extrahieren.

Wir halten ja sonst sehr viel aus, sogar wenn wir Magen Darm haben müssen wir das fast nie, aber hier geht uns das zu weit.

Was sollen wir tun, wir wollen das nicht ?

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 254

Sag deinem Lehrer, dass man DNA viel einfacher aus Tomaten extrahieren kann als aus tierischem Gewebe. Das ist total einfach. Frag ihn, ob du diesen Versuch stattdessen machen darfst. Das klappt eigentlich immer

http://www.simplyscience.ch/teens-experimente-koerper-gesundheit/articles/dns-is...

Kommentar von Xboyneverseen ,

Echt, das geht ?

Wir sind auch nicht die einzigen, die das mit dem Tiergehirn stört, ein anderer Junge kam schon auf die Idee, lieber seine DNA aus etwas bestimmten (ihr könnt euch alle denken was er wohl meinte) zu extrahieren, bevor er das Gehirn anfasst.

Wir fanden diese Idee gar nicht mal so schlecht....

Kommentar von chog77 ,

Also der Tomatenversuch klappt immer - das mache ich ganz ähnlich wie im Link beschrieben mit meinen Schülern, mit Bananen habe ich es noch nicht ausprobiert. Es klappt noch besser, wenn der Spiritus oder der medizinische Alkohol (Ethanol) vorher im Eisfach war, aber noch nicht gefroren ist.

Es soll auch mit menschlicher Mundschleimhaut gehen, aber das hab ich auch noch nie gemacht, weil der Tomatenversuch eigentlich i. diotensicher ist.

http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/kuechenexperimente/ke\_schnaps\_dna100.htm...

Vor Hirn würde ich mich selbst gruseln und das große Kotz  en kriegen. Das würde ich meinen Schülern nicht zumuten.

Kommentar von Xboyneverseen ,

Er (Junge) meinte keine Mundschleimhaut, sondern etwas anderes...

Aber gehen müsste das doch eigendlich oder ?

Ich meine da sind doch mehrere Millionen Zellen drin...

Kommentar von Xboyneverseen ,

Aber danke, ich glaub das probieren wir gleich mal aus, also wenn wir passenden Alkohol im Haus finden.

Entweder mit Spucke oder...anders halt

Antwort
von LeylaU, 101

Du sagtest ja, dass du Vegetarier in deiner Klasse hast. Dann tut euch mit denen zusammen und sagt, dass ihr sowas nicht macht. Wir sind nämlich in Deutschland- und es darf Niemand gezwungen werden gegen sein Gewissen zu handeln. Man MUSS z.B. Hausaufgaben machen uhd pünktlich zum Unterricht kommen (naja, sollte man zumindest ;)) aber man muss nicht etwas tun, dass man mit seinem Gewissen nicht vereinbaren kann. Die anderen haben ja schon Ideen vorgeschlagen was ihr stattdessen tun könntet. Und mit Leuten wir euch fängt es ja an: Wenn nie jemand Nein sagt, wird sich auch nix ändern, aber wenn man sich gegen etwas wehrt (höflich :)) und die Lehrer merken, es kommt nicht gut an, dann wird langfristig gesehen, sich etwas daran ändern. Und wegen dem, das die Tiere schon tot sind, sagt dem Lehrer dass es egal ist ob extra getötet oder eh schon tot, ihr würdet ja auch nicht an einem eh schon toten Menschen herum experimentieren, einfach weil es sich nicht gehört und genauso wenig gehört es sich, wenn man das an einem Tier macht, da man damit das Tier respektlos behandelt.

Antwort
von theantagonist18, 114

Ich hab noch von keinem Fall gehört, bei dem jemand gezwungen wurde bei so etwas teilzunehmen. Es ist zwar sehr interessant, aber wenn ihr meint euch gefällt das nicht, dann könnt ihr euch mit Sicherheit für den Versuch entschuldigen.

Kommentar von Xboyneverseen ,

Ja oder wir setzen die Idee von dem anderen Jungen (steht in nem anderen Kommentar) um und machen das Experiment damit...

Das wäre zumindest für uns beide nicht ekelig...

Antwort
von dadita, 24

Man kann DNA auch aus anderen Proben gewinnen, zumal ihr sicherlich keine professionelle Aufreinigung macht. Ich würde Tomaten, Bananen oder Speichel vorschlagen, beides ist wesentlich leichter zu bekommen als Tiergehirne. Aus allem was Zellen hat kann DNA gewonnen werden. 

Prinzipiell ist an dem Versuch aber nicht wirklich etwas auszusetzen...wo liegt denn das Problem? Gehirne sind nicht ekelig, es sind einfach Zellen. Du hast ja auch kein Problem damit ein Steak zu schneiden? 

Antwort
von SoMean, 131

Also das finde ich ja abartig.
Es gint genug Animationen und Bildmaterial und Videos bei YouTube um euch die Genetik nähee zu bringen bzw verständlich zu machen.
Ich würde mit dem Lehrer reden wenn das nichts bringt eure Eltern einschalten, mir der Direktorin/dem Direktor reden und wenn alles nichra bringt würde ich mich ans Schulamt wenden.

Ich hatte letztes Jahr mein Abi in Bio gemacht, und das mussten selbst wir nicht machen.

Zumal frage ich mich, was das euch bringen soll?

Kommentar von SoMean ,

*nichts bringt

Kommentar von Xboyneverseen ,

Das fragen wir uns auch, zumal wir ja auch noch 3 Vegetarierinnen in der Klasse haben (wir sind auch am überlegen, ob wir werden sollen), die da bestimmt auch ko**en würden.

Es ist einfach nur ekelhaft

Antwort
von ResidentWesker5, 129

Sprecht mit dem Lehrer und sagt ihm, dass euch nicht wohl bei der Sache ist, denn nicht jeder ist für so etwas gemacht.

Schlagt ihm am besten eine Ersatzarbeit vor zB dass ihr das ganze einfach schriftlich erklärt oder etc.

Antwort
von Binabik, 112

Da würde ich den Lehrer mal fragen, ob er schon mitbekommen hat, dass 2016 ist und Tierversuche ja wohl nicht mehr zeitgemäß seien.

Die Kosmetikfirmen dürfen keine Tierversuche mehr machen, aber Schulen? Das verstört mich grade sehr.

Am besten Peta T-Shirt zum Bio Unterericht anziehen.

Kommentar von Xboyneverseen ,

Das hatte schon ein Mädchen gesagt, aber der Lehrer sagte nur, dass Tier ist ja schon tot...

Kommentar von theantagonist18 ,

Weißt du eigentlich, was ein Tierversuch ist? Du kannst dir ein Gehirn einfach vom Metzger holen, ggf. auf Bestellung. Das ist ein Gehirn eines Tieres, das bereits tot ist und dessen Fleisch zum Verzehr gedacht ist. Man kann übrigens auch Gehirn essen. 

Mit Tierversuch hat das rein gar nichts zu tun.

Kommentar von Xboyneverseen ,

Das Gehirn essen ????

Davon bekommt man doch BSE.

Kommentar von theantagonist18 ,

Ja, man kann Gehirn essen. So ein Schweinehirn birgt wenig Gefahren beim Verzehr.

Kommentar von Xboyneverseen ,

Neee ich könnte mir niemals vorstellen, den "Geist" eines Tieres zu Essen

Kommentar von dadita ,

Das sind Zellen, kein Geist. So etwas gibt es nicht.

Das Gehirn besteht einfach nur aus Neuronen, Gliazellen, es hat, dank der Myelinscheiden, einen sehr hohen Fettgehalt. Nichts dramatisches. 

In vielen Ländern sind Gehirne sogar eine Delikatesse, auch in Deutschland und Österreich werden sie verspeist. Ich mag den Geschmack nicht (wie Leber) aber jedem das seine. Es ist sicher nicht ekeliger als Muskel- und Fettgewebe (das was wir als Fleisch essen). 

Kommentar von Gondor94 ,

Ich könnte mich irren... aber werden Tierversuche in der Regel nicht an lebenden Tieren durchgeführt?

Kommentar von dadita ,

Tierversuche in Wissenschaft und Ausbildung sind heute noch genauso aktuell wie eh und je.

Abgesehen davon, dass es sich hier um keinen Tierversuch handelt, da es nur um Gewebe geht, nicht um lebende Tiere.

Antwort
von Michaela912, 53

Es kann euch kein Lehrer dazu zwingen euch das anzuschauen. Geschweige denn selbst zu machen, redet mit ihm, vlt versteht euch, wenn nicht geht zum Direktor.

Viel Erfolg :)

Antwort
von Volkerfant, 64

Augen zu und durch und wenn ihr euch übergeben müsst, ist das halt so und wenn nicht ist es doch auch okay.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community