Ekel vor sexuellen handlungen (petting,sex)?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Natürlich könnte es daran liegen, dass du dich zu sexuelle Aktivitäten mit deinem Freund noch nicht derart hingezogen fühlst, um diese mit ihm gemeinsam auszuleben. 

Es könnte auch die Möglichkeit bestehen, dass du asexuell bist, was deinem Verhalten auch entsprechen würde. Denn Asexualität bedeutet, sich nicht zum Sex hingezogen zu fühlen; kein Interesse an sexuelle Handlungen zu haben; diese nicht ausleben zu wollen. 

Aber um herauszufinden, warum du Ekel verspürst, solltest du darüber nachdenken und mit deinem Freund sprechen. Teile ihm mit, dass du dich auf diese Dinge nicht konzentrieren kannst; dass du Ekel verspürst. Sollte er dafür aber kein Verständnis haben, solltest du dich fragen, ob er wirklich der Junge ist, mit dem du deine ersten Erfahrungen machen möchtest. 

Aber wie bereits erwähnt, könnte es tatsächlich daran liegen, dass du dich zu sexuelle Handlungen noch nicht ganz hingezogen fühlst. Aber mit der Zeit und mit dem Alter kann sich das natürlich ändern ;) 

LG, Toxic38 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt bist du noch nicht bereit dazu.
Wenn er da ist macht es dir vllt nichts aus, weil du ihn liebst und ihn glücklich machen willst, aber im Nachhinein fragst du dich " was ham wir da gerade getan?"
Wenn du Ekel empfindest, solltest du es lassen, denn dann willst du das nicht wirklich. Warte lieber noch ne Weile bis du dir denkst "ich bin bereit dafür, ich will Sex haben, ich hab ein Verlangen darauf". Der eine fühlt sich nun mal eher dazu bereit, der andere braucht seine Zeit und das ist auch vollkommen ok.:)
Wenn du das deinem Freund sagst, wird er mit Sicherheit erstmal nicht begeistert davon sein, aber wenn er dich liebt verzichtet er da auch drauf, dir zu liebe. Wenn nicht, lass dich von ihm oder von deiner Liebe zu ihm nicht dazu zwingen, dann trennen dich lieber.. Bis dann ein Anderer kommt bist du vllt schon bereit dazu intim mit ihm zu werden :)
LG Dascha 13

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann bist du wohl noch nicht bereit dafür, du solltest Villeicht noch etwas warten wenn du dich davor ekelst.. Weil es das natürlichste der Welt ist und eigentlich wunderschön und es keinen Grund gibt, sich danach schlecht zu fühlen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nachdenken, aber in die richtige Richtung. Sex und alles was dazu gehört, also auch der Austausch von Zärtlichkeiten, Küssen, schmusen, Petting usw. ist etwas sehr Schönes und du solltest dich freuen und dankbar sein, dass du das erleben kannst. Deine innere Einstellung gegenüber der Sexualität muss du ändern. Sie ist nämlich nichts zum schämen oder sogar ekeln, sondern das Schönste, was man erleben kann. In diese Richtung musst du denken. Und dann kannst du auch genießen und dich daran (und auf das nächste Mal) freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens: vergiss was viele hier sagen.
Mit 15 kann es sehr gut sein dass man noch nicht bereit ist.
Zweitens:
Ignoriere die Idioten die sagen dass es nicht normal sei. Es gibt verschiedene Persönlichkeiten. Ich vermute mal wir ähneln uns darin dass wir eher rational als emotional denken. Dann kann sowas schonmal seltsam sein. Das heißt nicht zwangsläufig dass du asexuell bist.
Wenn du aber asexuell bist ist auch das relativ normal. Es gibt mehr davon als man denkt.

Mein Tipp:
Sag ihm dass dir unwohl ist. Und sag es klar, wir jungs kapieren sowas oftmals nicht sonst ;)
Wenn er es akzeptiert initiiere was wenn du lust hast sonst nicht. Wenn er es nivht akzeptiert einmal verwarnen, dannach schluss machen. Du sagst eh dass dir das durch den Kopd geht.

Lass dir Zeit das Leben ist kein Wettrennen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann es sein, was schon viele hier geschrieben haben, dass Du einfach noch nicht so weit bist. Gleich von "asexuell" zu reden, wie eine Antwort, finde ich in Deinem Alter - wo man noch auf der Findung nach sich selber und seiner Sexualität ist - völlig überzogen und zu früh. Mit 15 hat man sich sexuell noch gar nicht festgelegt.

Da das jetzt eine sehr persönliche Frage ist biete ich Dir an, dass wir hier Freundschaft schließen und dann per Nachricht weiter schreiben.

Wovor genau ekelst Du Dich denn wenn er weg ist? Vor ihm? Vor dem was ihr gemacht habt? Vor dem Ejakulat? Vor Deinem oder seinem Körper? Was "macht" ihr denn wenn ihr es macht und wie läuft das bei Euch ab, auch vorher und nachher? Wie ist es sonst mit Zärtlichkeiten? Knutschen, Händchen halten, Umarmen usw. auch vor Anderen?

Wenn Dein "Kopf" nach dem Sex über bestimmte Dinge nachdenken will, dann hat das meistens auch einen Grund. Das einfach so mit "Du sollst nicht so viel denken" abzubügeln wäre falsch.

Ich würde Dir bzw. Euch sehr gerne helfen, denn Sex ist eigentlich etwas wunderbares und die meisten Menschen genießen diese Art des Zusammenseins und wünschen sich ihren Partner so zu spüren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linalala12
16.03.2016, 11:33

Also es ist so: ich denke generell sehr viel nach, über gott und die welt und alles einfach. Zb finde ich es total seltsam warum es magnetpole gibt und ein sonnensystem und atome und alles. Ich will immer wissen, warum es uns menschen gibt und warum es all die dinge gibt die ich oben aufgezählt habe und wer oder was uns erschaffen hat. Deshalb denke ich auch zb über sowas nach dass bei einem zungenkuss über 80.000 bakterien ausgetauscht werden und meine denkweise wirkt sich auf alles was ich tue aus. Zb beobachte ich menschen einfach wenn sie reden und analysiere ihre mimik und ihre gestik oder wenn jemand streitet dann denke ich darüber nach welche reaktion jetzt im gehirn der person vor sich geht. Ich weiss, total krank wie ich denke. :D Aber so denke ich bei den sexuellen handlungen auch, es ekelg mich irgendwie an dass der sexualltrieb ein urtrieb ist also ein teil der evolution und es ekelt mich an wenn man es macht weil es spass macht. Wenn man es macht um kinder zu bekommen finde ich es nicht so eklig wie wenn man es aus spass macht, dann denke ich mir immer dass dieser trieb, dieses animalische mich aneekelt. Und vorallem ekelt mich oralsex an, einfach weil das gar nichts mit fortpflanzung zu tun hat. Durch oralsex könnte man zb nie ein kind erzeugen und sex ist ja eigentlich dafür gedacht. Es ist zwar bewiesen dass menschen sich gegenseitig schmecken wollen und alles aber das ist mir irgendwie zu animalisch. Verstehst du was ich meine? Ich meine, es widert mich an einem trieb zu folgen Deshalb ekel ich mich davor, wenn ich und mein freund petting gemacht haben. Es ist so: wenn er bei mir ist vergesse ich den ekel und denke nicht darüber nach, aber wenn er weg ist fühle ich mich so eklig dass ich am liebsten mit ihm schluss machen will. Und ich finde ihn nicht eklig im sinne vom unhygenisch und mich auch nicht sondern ich finde es eklig dass wir in dem moment uns auf einen urtrieb, bzw nicht einmal einen urtrieb sondern einen sexuellen trieb eingelassen haben. Und am schlimmsten ist es für mich, dass ich mich darauf eingelassen habe. aber in der situation wo er bei mir ist, finde ich nichts eklig, wenn er dann weg ist dann bereue ich es immer was wir gemacht haben.

1

ist denn euer Petting immer schön? wenn ja, dann denke doch einfach an die schönen zärtlichkeiten und nicht was da noch alles passieren kann. er ist doch bestimmt auch ein super küsser, oder? wenn du jetzt gegrinst hast, ist es doch gar nicht so schlimm ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du vergisst bei deinem Nachdenken über den Trieb, dass Sexualität mehrere Aufgaben innerhalb einer Partnerschaft hat. Der Sexualtrieb ist nur eine Sicht auf sexuelle Handlungen.
Denk mal über Oxitoxyn nach. Denke über das Bedürfnis nach Nähe nach.
Der Mensch ist ein soziales Wesen und paart sich nicht nur aus Fortpflanzungsgründen.
Vielleicht hilft dir diese Sichtweise weiter.
Eine Ergänzung noch: Sexualität ist der körperliche Ausdruck von Liebe.
Liebe und Sex braucht nicht getrennt voneinander betrachtet zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht ist es einfach noch zu früh für dich oder das ist einfach nicht deins. ist ja auch garnicht schlimm, nur du solltest es nicht "über dich ergehen lassen" wenn es dich ekelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist einfach noch nicht reif und bereit dafür, das ist auch nicht schlimm. Zwing dich  zu nichts und lass dich nicht zwingen, das bringt nix- ausser eben solch Widerwillen. Mach nichts was du nicht wirklich willst. Vielleicht ist es noch zu früh für einen Freund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eigentlich was ganz natürliches und für die meisten schönes.
Wenn du nicht bereit bist muss dein Freund warten oder hat Pech.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist einfach zu jung dafür. Warte bis du älter bist und dann verfliegt dieser Ekel. Wenn er ein Problem damit hat, dann mach Schluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch es geht anders^^ du dummes Mädchen redest dir diesen Mist bloß ein vonwegen "es geht nicht anders" so wie es massenweise Frauen gibt die sich einreden "er liebt mich obwohl er mich schlägt" und "er ist für mich bestimmt obwohl er mich betrügt, und das unterhöschen in seiner Tasche war sicher wirklich nur ein geschenk für mich und nicht von ner anderen!" blah blah blah. Genauso musst du einfach aufhören mit diesem "Es geht einfach nicht anders" denn die Millionen und Milliarden von menschen bei denen es nicht so ist zeigen DASS ES GEHT. Sei nicht so negativ, um himmelswillen^^

Zunächst musst du dich fragen warum und WAS GENAU du ekelhaft findest. Dich selbst, deine vagina? oder den Penis deines freundes? erst wenn du das sagen kannst kannst du was dagegen tun.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß das du dich erst daran gewöhnen musst^^ überstürz also nichts =) Bleib positiv und wehe du machst wegen sowas albernem schluss! xD Das wird mti der zeit besser =) Viel glück euch^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von loema
16.03.2016, 12:59

Deine Wortwahl....dein Imperativ.... ich hoffe, du sprichst in echt anders mit den Leuten.

1

Ist es Deine erste sexuelle Begegnung im Leben?

-  Ich frage nach, weil viele sich vor Sex ekeln, die früher mal von einem anderen zu sexuellen Handlungen genötigt worden sind.

Liebst Du ihn?

- ich frage deswegen, weil wenn ich ihn nicht wirklich liebe, würde ich mich auch ekeln. ;-)

 Wie stehst Du zur Körperlichkeit und Sexualität?

- kann sein, dass Du für Dich einfach noch Zeit brauchst und Deine Freiheit als junges Mädchen noch für Dich genießen möchtest.

Rat: Spreche offen im Beisein einer für Euch beide erwachsenen Vertrauensperson Dein Problem mit Sex ehrlich an, und erkläre einfühlsam und nicht kränkend, dass Du noch nicht bereit dafür bist.

LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://de.wikipedia.org/wiki/Asexualit%C3%A4t

Asexualität bezeichnet die Abwesenheit sexueller Anziehung, oder Mangel an Interesse beziehungsweise Verlangen nach Sex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von loema
16.03.2016, 13:00

Genau das hat sie ja nun nicht.

0

lass dir zeit, wenn ihm das nicht passt, dann ist er nicht der richtige, dann lass ihn sausen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung