Frage von Moizjailt, 92

Ekel mich von vor Hand zubereitetem essen, normal?

finde das eklig deswegen ess ich nur sehr selten draussen. Weil die in Deutschland keine Handschuhe anziehen man weiß nie in was er alles vorher mit seiner hand gelangt hat. In den USA wäre das kein Problem für mich da hab ich gesehn das die beim zubereiten alle Handschuhe tragen. Denkt ihr auch so oder ist dieser Gedanke unnormal

Antwort
von putzfee1, 44

Und bist du sicher, dass die in den USA ihre Handschuhe auch regelmäßig wechseln? Möglicherweise gibt es dort auch Angestellte, die (mit Handschuhen) sonst wohin gelangt haben und mit den gleichen Handschuhen das Essen zubereitet haben. Macht also keinen Unterschied.

Übrigens, wenn es nicht gerade Salmonellen oder Fäkalkeime sind, wird der menschliche Körper mit ein paar Bakterien im Allgemeinen ohne Weiteres fertig. Wenn es nicht so wäre, würde wahrscheinlich mittlerweile niemand mehr essen gehen.

Antwort
von petersiggis, 10

Hadschuhe sind keineswegs Hygienischer als nackte Hände, unter anderem da viele mit Hanschuhen vergessen diese auch zu waschen, da man Schmutz auch nicht unmittelbar spürt wie ohne Handschuhe.

Ich war schon bei Käsetheken einkaufen, die geschrieben haben dass sie bewusst aus diesen Gründen wieder auf Handschuhe verzichten.

Handschuhe bringen bei Lebensmitteln also fast ausschließlich subjektive Hygiene.

Antwort
von liselmoon, 45

natürlich ist das normal... es gibt glaub ich sogar ein fachbegriff für diese "phobie". am besten du machst dein essen frisch zuhause dann weißt du auch gleich noch was du genau isst :)

Kommentar von Bitterkraut ,

Klar, eine Phobie, für die es sogar einen Fachbegriff gibt, ist ja ganz normal...

Kommentar von liselmoon ,

schon...hast du keine angst vor etwas? es gibt sogar eine blumenphobie eine  technologiephobie mundgeruchphobie sogar eine kussphobie

Kommentar von putzfee1 ,

Zwischen Angst und Phobie besteht aber ein gewaltiger Unterschied! Ängste sind normal; eine Phobie ist eine unbegründete, übertriebene Angst, und die ist, egal um welche Phobie es sich handelt, krankhaft.

Kommentar von EddieWinkler ,

Jeder Mensch leidet unter Phobien. Die meisten sind arachnophob (Angst vor Spinnen). Ich kenne keinen Menschen OHNE einer Phobie.

Kommentar von putzfee1 ,

Also, ich wüsste tatsächlich nicht, dass ich an irgend einer Phobie leide. Auch nicht an Arachnophobie. Ich kann Spinnen ohne Weiteres anfassen und ekele mich auch nicht vor ihnen.


Antwort
von Ontario, 7

Habe mal in Hamburg erlebt, dass eine Verkäuferin, bevor sie das gebratene Schnitzel mit blosen Händen aus dem Behälter nahm, sich vorher unter der Achsel kratzte. Da kann einem schon der Appetitt vergehen. Man kann auch mit Handschuhen Dinge berühren, wo es nicht sein sollte. Oder man sieht in den Supermärkten Kunden die jeden unverpackten Salatkopf begutachten und wieder in die Kiste zurücklegen. Das ist sicher auch nicht hygienisch. Nimm doch mal das Geld, welches wir jeden Tag anfassen. Wer alles hatte das schon zuvor in der Hand ? Personal das Lebensmittel verkauft und nach dem Toilettengang sich nicht die Hände wäscht. Es gäbe da noch Beispiele ohne Ende, was gegen hygienisches Verhalten spricht. Doch unser Körper weiss sich in aller Regel gegen Bakterien zu wehren, wenn diese nicht unser Immunsystem so belasten, dass es zum Ausbruch einer Krankheit führt. Salmonellen, Fäkalien oder andere Erreger. Glaube, wenn man hinter die Kulissen einiger Küchen in der Gastronomie schauen würde, bliebe man besser zuhause und würde sich sein Essen selber zubereiten.

Antwort
von honeymool, 57

Doch natürlich, hatte so oft ein haar in meinem essen. Viele sind soo unhygienisch da ess ich lieber zuhause von mama

Antwort
von Starship5, 52

Der Gedanke hat schon Daseinsberechtigung. Ich möchte auch nicht wissen, was in so mancher Küche kreucht und fleucht, in der mir mein Mittagessen schon zubereitet wurde.

Antwort
von autsch31, 8

Dein Ekel ist nicht normal. Probiere doch selbst aus, zieh einmal Handschuhe an und das andere Mal kochst du ohne Handschuhe. Wo ist das Problem??

Die letzten 10.000 Jahre hat der Mensch ohne Plastik überstanden. Dabei darf man feststellen, dass der eigene Fett- und Säureschutzmantel den Grossteil der bösen Keime abwehren kann, wenn man diesen Schutz nicht selbst beschädigt.

https://www.gutefrage.net/frage/fischgeruch-trotz-duschen?foundIn=unknown_listin...

lg mary 

Antwort
von marina2903, 27

warum isst du überhaupt was,weisst du ob bäcker,fleischer u.n.s immer handschuhe tragen.im übrigen sind die hygienebestimmungen in deutschland sehr sreng.na dann mahlzeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten