Eisprung +13 Wie interpretiert ihr mein "Orakel" Wer hat damit Erfahrung/Ahnung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Emilia,

zu allererst: Orakel sind leider auch nur Orakel, aber man kann sagen, dass diese mit der Zeit grundsätzlich immer stärker werden sollten!

Ich sehe das hier allerdings relativ gleichstark?

Ein weiteres Problem bei deinem Orakel:

Ein Orakel möchte ja das HcG "testen", daher solltest du deine Orakel grundsätzlich mit Morgenurin machen, denn im Morgenurin ist die HcG Konzentration meist am höchsten.

Das zweite ist:

LH steigt bei vielen Frauen vor der Menstruation wieder an. Kann also alles oder nichts heißen. Wenn du nicht warten kannst, mache morgen früh einen sensiblen Schwangerschaftstest (mit 10ner Sensibiltät), sofern die Tempi nicht fällt.

Aber finde es super, dass du eine Tempikurve führst!

Bei Fragen gerne kommentieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmiliaGalotti88
24.11.2016, 10:51

Danke für deine Antwort. Das ist nun schon etwas länger her. Und ja, es soll mit Morgenurin gemacht werden, was ich danach auch gemacht habe. Unverändert ;) lange Rede, kurzer Sinn. Ich bekam meine Tage und war am 3. ZT beim FA für einen Hormonstatus. Morgen kann ich die Ergebnisse abfragen und dann schauen wir weiter, was da nicht stimmt. Fakt ist, dass seit einem halben Jahr meine 2. Zyklushälfte mal mehr mal weniger verlängert ist. Aber immer so lang, dass ich jedes Mal überfällig bin. Mal eine Woche, mal bis zu 3 Wochen, bei nachweislichem Eisprung um den 13.-15. Zyklustag.

0

Was möchtest Du wissen?