Frage von BatmanZer, 36

Eiskalte Hände auch bei milden Temperaturen?

Hallo, mein Problem ist, dass ich andauernd kalte Hände habe, ab etwa 21 Grad Celsius ist Schluss, ist es kälter sind sie eiskalt. Hinzukommt das sich die Hände dann auch immer blau/lila marmoriert färben, was ebenfalls alles andere als schön ist. Und wenn ich noch etwas aufgeregt bin und ich noch zusätzlich an den Händen schwitze, dann ist das die Hölle für mich - und für andere. V. a. in der Schule kann das sehr unangenehm sein, deshalb hoffe ich, dass man da etwas dagegen machen kann.

Mein Blutdruck ist relativ normal, meistens so 105/63 , 102/67 in dem Dreh. Er ist zwar immer so 5-10 unter dem Optimalwert, allerdings glaube ich nicht, dass das der Grund ist, oder?

Wechselbäder helfen nur für etwa 10 Minuten, danach lässt der Effekt nach. Auch intensive Fingergymnastik und Sport halten die Hände nur etwa 10-15 Minuten warm.

Woran könnte es also liegen?

Ich bin immer so neidisch, wenn beispielsweise Freunde bei 5 Grad Plus immer noch warme Hände haben... Ich möchte das auch.

Ich freue mich über jeden Tipp

(notfalls auch Medikamente)

Antwort
von Katzemimi2000, 21

Ich habe auch immer kalte Hände, könnte schlechte Durchblutung sein glaub ich. LG

Kommentar von BatmanZer ,

Bist du ein Mädchen? So viel ich weiß leiden 80% der Frauen unter kalten Händen und Füßen, was meistens am niedrigen Blutdruck und am fehlenden Muskelgewebe liegt. Ich bin allerdings männlich und trainiere sogar im Fitnessstudio und habe dementsprechend auch ein bisschen mehr Muskelmasse als der Durchschnitt. Trotz habe ich kalte Hände😯 . V.a. als mann ist das sehr belastend.

Kommentar von Katzemimi2000 ,

Ich bin weiblich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community