Frage von Chemiefreak15, 41

Eisen(II)nitrat und ammoniumsulfat trennen?

Hat jemand einen Tipp?

Expertenantwort
von mgausmann, Community-Experte für Chemie, 26

Ich vermute (kannst es ja mal in Löslichkeitstabellen nachschlagen), das Ammoniumsulfat wesentlich besser löslich ist als Eisennitrat und bei Nitraten ist das Löslichkeitsverhalten oft stark temperaturabhängig. Also würde ich zunächst mal eine klassische Umkristallisatioin versuchen.
Wenn du nur das Eisen loswerden willst (z.B. für Nachweise) kannst du dich natürlich auch an den Trennungsgang der Elemente halten. Im Alkalischen kannst du Eisenhydroxid quantitativ ausfallen, die Ammonium-Ionen bleiben in Lösung. Im Stark Alkalischen kommt es allerdings möglicherweise zur Ausgasung von Ammoniak. pH 4-5 reicht zum Ausfällen des Eisens.

Kommentar von cg1967 ,

Hast du Löslichkeitsangaben für Eisen(II)-nitrat? Für Ammoniumsulfat und die drei anderen Versächtigen stehen die in der von mir benannten Tabelle.

Antwort
von cg1967, 21

Auf physikalischem Weg wird dies vermutlich schwierig, ich würde es mit Windsichten versuchen.

Leider finde ich keine Löslichkeitsangaben für Eisen(II)-nitrat, ich vermute aber, daß dieses so gut löslich in Wasser ist, daß ein Umkristallisieren nicht möglich ist, da zuerst Ammoniumeisen(II)-sulfat (Mohrsches Salz) ausfallen sollte, während Ammoniumnitrat in Lösung bleibt. Viele andere Löslichkeitsangaben sind auf https://wissen.science-and-fun.de/tabellen-zur-chemie/loslichkeit-anorganischer-... zusammengefaßt.

Kommentar von mgausmann ,

Du hast recht, das Mohrsche Salz hatte ich nicht auf dem Schirm, das ist auch wesentlich unlöslicher als Eisennitrat (welches besser löslich ist als ich erwartet hätte...)
https://en.wikipedia.org/wiki/Solubility_table

Antwort
von HanzeeDent, 24

Ich weiß jetzt nicht, ob Eisennitrat kubisch raumzentriert ist, aber wenn, wäre es anscheinend ferromagnetisch, dann käme Magnetscheiden infrage.

Kommentar von Chemiefreak15 ,

Wie reagiert das Gemisch mit ammoniak ?

Kommentar von mgausmann ,

Eisennitrat ist nicht ferromagnetisch (und fast alle anderen Eisensalze auch nicht)...

Kommentar von HanzeeDent ,

Danke für die Info!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community