Frage von wambo 21.10.2011

eisenhaltige lebensmittel ????

  • Antwort von Vivi2010 22.10.2011
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der tägliche Eisenbedarf eines Erwachsenen liegt bei 1-2 mg. Da die Aufnahme aus der Nahrung aber nur 8-10% beträgt, muss die tatsächliche aufgenommene Eisenmenge entsprechend größer sein. Zwischen 12 und 30 mg je nach Alter, Geschlecht und körperlicher Belastung werden empfohlen. (Deutsche Gesellschaft für Ernährung).Aufgrund der schlechteren Verfügbarkeit des Eisens in pflanzlicher Nahrung wird für Vegetarierinnen sogar die Aufnahme von 27 mg Eisen pro Tag empfohlen. Für Männer, die kein Fleisch essen, liegt der Wert bei 18 mg.

    Eisenhaltige Lebensmittel

    • 100 g Sesam enthält 10 mg Eisen

    • 50 g getrocknete Aprikosen enthalten 2,2 mg Eisen

    • 25 g Weizenkleie enthält 4 mg Eisen

    • 50 g Hafer enthält 2,9 mg Eisen

    • 25 g Leinsamen enthalten 2 mg Eisen

    • 100 g Mohn enthält 9,5 mg Eisen

    • 100 g Hirse enthält 6,9 mg Eisen

    • 50 g getr. Steinpilze enthalten 4,2 mg Eisen

    • 100 g Amaranth enthält 9 mg Eisen

    • 10 g Zuckerrübensirup enthält 1,3 mg Eisen

    • 50 g Haferkleie enthält 3,7 mg Eisen

    • 100 g Broccoli enthält 0,8 mg Eisen

    • 100 g gekochte Linsen enthalten 2,1 mg Eisen

    • 100 g Goabohnen (Prinzessbohnen) enthalten 15 mg Eisen

    • 100 g getr. Kichererbsen enthalten 6,1 mg Eisen

    • 100 g Knäckebrot enthält 4,7 mg Eisen

    http://gudrun-aimee-spalke.suite101.de/eisenhaltige-lebensmittel-eisenmangel-vor...

  • Antwort von vinegar 16.09.2013
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Eisenmangel zeigt sich vor allem in andauernder Müdigkeit, was überaus nervig ist. Hier ein paar Tipps, was dagegen hilft:

    Video von SockeAtFussSockeAtFuss 23.01.2013 - 12:21
    Ernährung bei Eisenmangel: Meine Tipps
  • Antwort von Paschulke82 21.10.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Den Eisenmangel wirst du garantiert los, wenn du folgendes beachtest:

    Meide Kaffee, Schwarztee, Alkohol, Cola, Energydrinks, rauchen und Milchprodukte (vor allem in verbindung mit eisenreichen Nahrungsmitteln), weil sie die Eisenaufnahme stark hemmen. Nimmt eisenreiche Nahrungsmittel, gemeinsam mit Vitamin C reichen und Fructosereichen Nahrungsmitteln wie Obst zu dir, um die Aufnahme zu verbessern.Das sind eisenreiche Nahrungsmittel:

    Eisen (mg/100 g) Petersilie, getrocknet 97,8 Grüne Minze, getrocknet 87,5 Brennnesseln, getrocknet 32,2 Schweineleber 22,1 Thymian, getrocknet 20,0 Zuckerrübensirup 13,0 Kakaopulver 12 Kürbiskerne 11,2 Schweineniere 10,0 Hirse 9,0 Sojabohnen 8,6 Leinsamen 8,2 Kalbsleber 7,9 Amaranth 7,6 Pfifferlinge 6,5 Blutwurst 6,4 Sonnenblumenkerne 6,3 Weiße Bohnen 6,1 Austern 5,8 Leberwurst 5,3 Aprikosen, getrocknet (geschwefelt) 5,0 Erbsen 5,0 Knäckebrot 4,7 Haferflocken 4,6 Spinat 4,1 Brennnessel 4,1 Corned Beef 4,1 Haselnuss 3,8 Vollkornbrot 3,3 Rindfleisch 3,2 Schweinefleisch 3,0 Geflügel 2,6

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Eisenmangel Diesen Link solltest du dir mal angucken. Sehr interessant ;)

    Zuviel Eisen ist übrigens ungesund, also wenn Tabletten auf keinen Fall überdosieren. Mit den aufgezählten Lebensmitteln geschieht das seltener. Lass dich regelmäßig vom Arzt untersuchen.Bereits in den 80ern wurde belegt, dass Vegetarier nicht häufiger unter Eisenmangel leiden als Omnivore. Das alte Märchen hält sich jedoch hartnäckig. Wie du oben sehen kannst, gibt es etliche Nahrungsmittel, die mehe Eisen haben als das gewöhnliche Fleisch ;)

  • Antwort von alf1952 21.10.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Stell doch genau diese Frage bei Google als Suchbegriff.

  • Antwort von Taker2010return 21.10.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Vollkornprodukte aus Hirse, Soja, Quinoa (Reismelde), Amaranth (Fuchsschwanz, Samen), Roggen, Weizen, Hafer, Dinkel (Grünkern), Buchweizen, Gerste, Reis ............

    Petersilie, weiße Bohnen, Sojabohnen, Kichererbsen

    Cashewnüsse (geröstet), Kürbiskerne, Sesamsamen (trocken+geröstet), Mohn (trocken), Pinienkerne, Pistazien, Sonnenblumenkerne

    Dunkle Trauben, Brombeeren, schwarze Johannisbeeren, Heidel-, Preisel-, Maul- und Himbeeren

    Dosenwürstchen, Jagdwurst, Mortadella, Rotbarsch geräuchert, (Öl)sardinen, Wild- und Pferdefleisch Innereien, Miesmuscheln, Blut- und Leberwurst

    Muskelfleisch allgemein, Kochschinken, Leberkäse, Hühnerei, Salzhering, Zander, Garnele, Flusskrebs

  • Antwort von elspeederino 30.03.2013

    Wenn du dich ein wenig informieren willst dann findest du hier ein paar Infos: http://www.eisenhaltigelebensmittel.de.

    Da findest du auch eine Lebensmitteltabelle mit den genauen Angaben des Eisengehalts usw. unterteilt nach Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch usw...

  • Antwort von Illona41 21.10.2011

    speinat

  • Antwort von SupraX 21.10.2011

    Spinat - wobei das ja inzwischen etwas strittig ist.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!