Frage von tuedelbuex, 15

Eisengehalt bei Konserven?

Bei meiner Frau wurde Blutarmut infolge von Eisenmangel festgestellt. Auf der Suche nach möglichst eisenhaltigen Lebensmitteln ist sie darüber "gestolpert", das z.B. Früchte aus der Konserve oft deutlich höhere Eisengehalte aufweisen als entsprechende Frischware. Woran kann das liegen? Doch wohl kaum an der Weißblechdose, oder? Zumindest kann ich mir das nicht wirklich vorstellen, denn dann könnte sie den Mangel ebensogut beheben, indem sie auf Stahlnägeln herumlutscht. Wer weiß näheres?

Antwort
von sonnymurmel, 12

Ein Apfel gespickt mit rostigen Nägeln – diese Zwischenmahlzeit wurde einst als Hausmittelchen für alle diejenigen empfohlen, die sich müde durch den Tag schleppen, sich nicht konzentrieren können und aus deren Spiegel ein blasses Gesicht blickt...... dieser Rat von anno dazumal war nicht einmal so verkehrt.

Allerdings raten Fachleute heute von einer Selbst-Therapie mit nagelgespickten Äpfeln ab: Die Dosierung ist bei dieser Methode einfach zu schwierig.

.......Besser ist es, sich ausgewogen zu ernähren:

schau mal hier:

http://www.eisenhaltigelebensmittel.de/eisenhaltige-lebensmittel-tabelle/

Wer seinen Speiseplan im Blick hat, der braucht   auch nicht zu sog.Nahrungsergänzungsmitteln zu greifen.

Vorsicht ist  bei erblicher Eisenspeicherkrankheit geboten- diese Menschen brauchen zusätzliches Eisen- und zwar in Absprache mit dem Arzt.

Lg

Kommentar von tuedelbuex ,

Danke! Sie steht deswegen im Kontakt mit unserem Hausarzt, der das ganze beobachtet. Leider gibt es noch keine genaue Diagnose der Ursachen für diesen Eisenmangel.

Kommentar von sonnymurmel ,

Ok...Eisenmangel kann verschiedene Ursachen haben. Ich gehe davon aus, dass der Hausarzt das schon richtig diagnostizieren wird.

Antwort
von Gilgaesch, 15

Kornflackes sind gut gegen Eisenmangel, die enthalten viel.

Das kommt von der Verarbeitung in der Farbirk, denke ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten