Frage von lsfarmer, 31

Eisehrohr Fittinge Löten?

Bekannte auf einem etwas größeren ehemaligen Bauernhof hatte die Idee zu Weihnachten so eine Mini Wichtelaktion für Kinder im Dorf zu machen, wo sie Kleine Caches suchen sollen, die Überall im Hof verteilt werden sollen. (so etwa 200 Stück)

Das ganze dann für 2 Euro pro Dose suchen und der Erlös an Spendenorganisation spenden. Ist eine Art Losaktion mit selbstgemachten Gewinnen.

Jetzt wollen sie es so auslegen, dass es nicht so ganz leicht und auch über ein Paar Jahre wiederholbar ist.

Die Idee fiel auf Stahlrohre, die man für den Heizungsbau benutzt. Hier sollen dann so 5 cm Stücke mit Rohrschneider gemacht und ein Ende fest mit einem Fitting verschlossen werden. auf das andere Ende käme dann eine Schraubkappe oder ein Kunststoffkorken.

Wir haben schon mit diversen Materialien eine Versuchsreihe durchgeführt.

Stahl, weil es nach einiger Zeit eine leicht graue Schicht ansetzt und nicht so reflektiert, wie etwa Pet rohlinge. (evtl Taschenlampenaktion am Abend)

Zum Verschließen sollte aber nicht extra eine Rohrpresse gekauft werden müssen und so kam die Idee auf, die Dichtringe aus den Fittings zu Pulen und dann die Rohrstücke mit Fitting drauf in einem alten Tonbrennofen auf 250-300 Grad zu erwärmen und vorher einen Ring aus Lötzinn an die Naht zu machen und das in die Verbindung laufen zu lassen.

Es wäre sehr günstig, da wir bei uns noch Restrohre haben und diese gerne hergeben.

Wie gesagt Es soll kein Anderes Material sein, da eben schon erprobt.

Ist das eine praktikable Idee?

Gibt es Verbesserungsvrschläge?

Antwort
von EddiR, 8

Wenn die Stahlrohre blank und sauber sind, kann man da schon löten. Allerdings würde ich dazu keine Pressfittings umgestalten sondern Lötfittings oder Stopfen aus Kunststoff verwenden.

Das verlöten im Brennofen wird wohl auch nicht wirklich funktionieren. Ein Gasbrenner oder Lötlampe sind da sicher die bessere Lösung.

Stopfen aus Kunststoff in allen möglichen Größen und Farben bekommt man z.B bei emico.de  Siehe auch: https://www.emico.de/Kappen-und-Stopfen/Stopfen-fuer-Rundrohre/

Mach ganz nebenbei auch viel weniger Arbeit und ist kostengünstiger!

Antwort
von Norina1603, 6

Hallo Isfarmer,

Die Idee fiel auf Stahlrohre, die man für den Heizungsbau benutzt. Hier
sollen dann so 5 cm Stücke mit Rohrschneider gemacht und ein Ende fest
mit einem Fitting verschlossen werden. auf das andere Ende käme dann
eine Schraubkappe

Wenn Ihr schon Gewinde schneiden wollt, warum dann nicht auf beiden Seiten, dann mit Schraubkappen und Gummidichtungen verschießen!

Damit hätte sich das Problem Löten oder Schweißen von alleine erledigt und wenn Ihr die Stücke sowieso mit einem Rohrabschneider trennt, wären die Stücke auch dicht!

MfG

Norina

Antwort
von Patilla9, 1

Holt euch doch einfach Langnippel, evtl. sogar aus schwarzrohr, die reflektieren sehr schlecht und dazu jeweils zwei Kappen. Ist im ganzen günstiger als der Presskram und schneller zu verschließen.

Antwort
von detlefweb, 9

Hallo Isfarmer

Eisenfittige lassen sich nicht verlöten, da die Wärme zu
gering ist .Warum nehmt Ihr nicht Holzstücke zum Verschlissen der Rohre bzw.
der Fittinge.

Kommentar von lsfarmer ,

soll ja aus einem Stück aussehen und es würde mit weichlot gemacht.

Antwort
von detlefweb, 3



Hallo lsfarmer

Da gibt es Metallspray sieht auch super aus und kostet auch
nicht viel.

Schick bitte mal ein Bild von Eurer Vorstellung .was Ihr
machen wollt .Vieleicht habe ich eine bessere

Idee.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community