Frage von Annaschenko, 35

Einzug in die Sozialwohnung meines Partners möglich?

Hallo zusammen! Ich habe seit Tagen ähnliche Fragen bezüglich meiner Frage aufgesucht um evtl. Antworten darauf zu finden, die mir weiterhelfen könnten. Leider nicht ganz mit Erfolg. Aus dem Grund wollte ich es nun selbst versuchen.

Ich 21 Jahre und mein Partner 26 Jahre, sind auf der Suche nach einer Wohnung im Kreis Dingolfing (Niederbayern). Aufgrund einer schweren Erkrankung meines Partners ist er seit Ende März berufsunfähig und somit krankgemeldet und erhält nun nur das ihm zustehende Krankengeld. Trotz Reha und andere Gesundheitsbehandlungen, die ihn wieder schnell auf die Beine bringen sollen, wird es wohl trotzdem noch eine Weile dauern, bis er wieder seinen Beruf vollkommen antreten und somit seinen vollen Lohn wieder 1verdienen kann. Ich selbst verfüge auch einen festen Arbeitsplatz, bei dem ich ausgelernt habe und nun schon seit 2 Jahren unbefristet eingestellt bin.

Nun folgendes Problem: Aufgrund seiner schwierigen Situation hat er vor einiger Zeit einen Wohnungsbescheid beantragt für eine Sozialwohnung und den Bescheid nun erhalten, dass ihm eine Wohnung zusteht. Das Problem bzw. die Frage ist nun, ob ich trotzdem in diese auch miteinziehen darf oder würde man dann diese ihm wieder entziehen mit der Behauptung, dass ich als Partner eine gewöhnliche Wohnung auch selbst finanzieren kann, was jedoch nicht möglich wäre bzw. nur sehr knapp.

Mir ist bewusst, dass ich natürlich etwas mehr für die Miete bezahlen müsste, macht es jedoch trotzdem noch Sinn für mich bzw. uns oder tut es letztendlich dann eine "gewöhnliche Wohnung" auch.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von konstanze85, 11

Soweit ich das sehe, kann die wohnung nur von ihm angemietet werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community