Einzelunternehmen als Nebenberuf was ist wenn ich eine Weiterbildung mache (Versicherung)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bitte um Info, um welches Gewerbe es sich handelt?

Außerdem, welches Einkommen du bei deinem Hauptjob verdienst und wie du krankenversichert bist.

Sorry - aber dein Text ist sehr verwirrend!

Was soll denn nun dieser Hinweis:

Weil es dann meine einzigste Tätigkeit wäre ?

Es handelt sich doch um eine nebenberufliche Tätigkeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chico002
28.07.2016, 16:14

Hallo also: es ist derzeit ein Einzelunternehmer mit der Kleingewerberegelung diese endet aber dieses Jahr aufgrund deutlich höheren Umsätze . Bei meinem Hauptjob hab ich Ca 3000€ brutto verdient mache allerdings eine Weiterbildung 2 Jahre zum Techniker auf Vollzeit also verdiene dann nichts . Meine Versicherung ist ganz normal keine private Versicherung wird vom Hauptberuf gezahlt derzeit ,mit meiner nebentätigkeit werde ich in dieser Zeit wahrscheinlich auch auf 3000€ kommen aber dort zahle ich ja im Moment nur Einkommenssteuer und keine Versicherungsbeiträge . Also ist die Frage wenn ich mein Hauptberuf kündige zählt dann meine nebentätigkeit als Hauptberuf und ich muss da dann auch Versicherung zahlen ?

0

lese ich das richtig, dass das Beschäftigungsverhältnis mit Beginn der Weiterbildung beendet ist und du dann nur noch die Weiterbildung machst und eine eine selbständige Tätigkeit nebenher ausübst?

welcher Art ist die Weiterbildung genau? Vollzeit? Teilzeit? Schulform? Stundenzahl pro Woche?

von welcher Art Gewerbe sprechen wir hier? wieviel Verdienst wird erwirtschaftet? wieviele Stunden inkl. Vor- und Nacharbeiten sind für diese Tätigkeit notwendig pro Woche?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chico002
28.07.2016, 16:09

Ich habe meine Ausbildung als elektroniker beendet und mache mein Techniker auf Vollzeit , meine nebentätigkeit ist mehr passiv so das ich sozusagen nur abends hinhocke und Geld versende bzw erhalte . Noch ist es ein Kleingewerbe bin aber schon über die Grenze , also Einzelunternehmer ohne regelbesteuerung wird das dann . Wenn das so weiter geht kann ich schon 3000€ im Monat an Gewinn erwarten von meiner ,,nebentätigkeit''

0

Was möchtest Du wissen?