Frage von HRMarketing, 5

Einzelcoaching für Persönlichkeitsentwicklung, Motivationstraining und/oder Stressmanagement im Rhein-Main-Gebiet oder Mainz?

Hallo,

kurz vor Weihnachten komme ich endlich dazu mich zu Stress und Burnout, bzw. Burnout-Prävention zu informieren. Ich glaube nicht, dass ich tatsächlich kurz vorm Burnout stehe, merke aber, dass ich abends schon seit monaten ausgepowert bin und kaum noch raus komme und was unternehme. Gedanklich schalte ich auch nicht mehr ab und versinke in beruflichen Projekten. Ich möchte mich präventiv besser rüsten und benötige hier unbedingt Hilfe. Daher suche ich einen guten Coach, Trainer oder Berater im Rhein-Main-Gebiet (noch besser Mainz/Wiesbaden/Rüsselsheim) der Firmencoachings - oder noch besser Einzelcoachings - anbietet. Schwerpunkte sollten Persönlichkeitsentwicklung, Motivationstraining und Stressmanagement oder Zeitmanagement sein. Ich suche keinen "Guru", sondern es sollte wissenschaftlich und dennoch praxisorientiert sein. Hat hier jemand schon Erfahrungen gesammelt (z.B. mit der"power-work-life"-Trainerin aus Flörsheim oder mindyourlife aus Mainz?) und kann mir grob was zu Kosten sagen und ob Arbeitgeber soetwas ggf. finanziert oder sich an den Teilnahmegebühren für Einzelcoachings zumindest beteiligt oder ob es woanders finanzielle Unterstützung gibt? Noch wichtiger ist mir aber das inhaltliche und die Themen - Kosten sind sekundär.

Danke für eine Info und Eure Erfahrungen!

Antwort
von Oliver Gassner, 3

Also in der Region Mainz kenn ich mich nicht aus. Da Burnout sich auch zu ganz anderen Dingen auswachsen kann, ist es ggf. mit einem Coach nicht getan und es guckt VORHER ggf. erstmal besser ein Therapeut drauf.

Den kennt der Hausarzt oder eine Beratungsstelle der Stadt/Gemeinde/Kirche/sonstwas.

Ggf. durchaus mit dem Fragenansatz "Ich habe das Gefühl akut von Burnout bedroht zu sein und suche kurzfristig ein Einzelbgespräch zur ersten Diagnostik um meine nächsten Schritte abzuklären."

Ggf. schiebt einem dann der Therapeut 'dazwischen' auch wenn er sonst ausgelastet ist.
Ob der arbeitgeber was zahlt und was, müsste man mit dem abklären. größere arbeitgeber haben idR einen Coach-Pool von Leuten, die sie kennen und empfehlen. IdR weiß das dei HR-Abteilung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community