Frage von schottern, 40

Einweg Lichtgeschwindigkeit wurde noch nie gemessen?

Wir kennen alle die Zweiweg- Messungen der Lichtgeschwindigkeit und die "bewiesene" nicht Existenz des lichttragenden Äthers. Dem Widerspricht der Sagnac Effekt. Praktische Anwendung davon ist der Faserkreisel zur Messung langsamer Rotationen. Für mich stellt sich die Frage, ob jemand mal auf die Idee gekommen ist durch synchronisierte Atomuhren eine Einweglichtgeschwindigkeit in verschiedene Richtungen zu messen? Theoretisch ist das nicht nötig, aber wie oft hat uns schon die Praxis verblüffen lassen-

Antwort
von FooBar1, 22

Die exakte Synchronisation der Uhren könnte ein großes Problem dabei sein.

Kommentar von schottern ,

Wo ist das Problem? Hat sich damit noch niemand beschäftigt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten