Einsweilige Verfügung gerichtstermin?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich vermute mal, dass deine Anwältin einen Gewaltschutzverfügung beantragt hat, weshalb das Gericht ohne Anhörung des Ehemannes eine einstweilige Verfügung erlassen hat, derzufolge er sich dir und deiner Wohnung nicht ohne deine Zustimmung nähern darf. Da diese Verfügung meist ohne Anhörung des Betroffenen erlassen wird (klar, soll ja schnell gehen) wird sein verfassungsrechtlich garantierter Anspruch auf rechtliches Gehör dadurch gesichert, dass er gegen die Verfügung Widerspruch einlegen und damit einen mündlichen Termin erzwingen kann. Zu dem wirst du, er und eventuell beteiligte Rechtsanwälte geladen.

Warte einfach ab, bis deine Rechtsanwältin wieder da ist, die bespricht dann mit dir den Ablauf der Verhandlung und inwieweit du Beweismittel mitbringen solltest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brigite
20.06.2016, 16:27

Meine anwältin hat ja alles verstehe aber nicht warum wiedespruch wenn er nichts in der Hand hat oh man alles kompliziert aber Dankeschön 

0

Was möchtest Du wissen?