Frage von Bibo1527 09.11.2008

Einstieg ins GeoCaching - Welches Gerät ist gut?

  • Hilfreichste Antwort von Matthi01 22.03.2009

    Ein gutes Gerät zum einsteigen ist das Garmin etrex H https://buy.garmin.com/shop/shop.do?cID=144&pID=8705

    Auf der Seite steht, es koste 99 Euro, was aber nicht immer stimmt. Ich habe es in einem Outdoorladen für 80 Euro bekommen.

  • Antwort von kakopodele 10.11.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hi bibo, die Garmin-Geräte sind ganz gut. Für Einsteiger sowie den versierten Cacher sind die Geräte der EtreX-Serie (etreX Vista, etreX Legend...) empfehlenswert. Preis schwankt: ab ca. 170€ (bei eBay manchmal etwas günstiger). Für Kartensoftware (nur bei Geräten mit Kartendarstellung) muss leider draufgezahlt werden. Rechne hier mit 130-160€, zusätzlich zu den Gerätekosten.

    Gruß kakopodele

  • Antwort von pitflick 31.10.2009

    Ich kann ebenfalls das Garmin eTrex H empfehlen. Ich nutze es schon von Beginn an und es hat mich noch nicht im Stich gelassen. Die Möglichkeit sich Karten auf dem Display anzeigen zu lassen habe ich bisher noch nie so richtig vermisst. Seit ich allerdings ein iPhone besitze kombiniere ich die Funktionen miteinander und ich muss schon sagen, dass eine Kartendarstellung schon praktisch ist, um Hindernisse umgehen zu können. Hier ist eine gute Auswahl an Geräten zusammen gefasst, die keine Wünsche offen lassen sollte: http://www.geocaching-gps.de/garmin-gps-geraet

  • Antwort von Rheinlaenders 06.08.2009

    Ich kann absolut das Garmin etrex H empfehlen. Preis-Leistung ist top (im August 2009 für 70-80 Euro zu haben) und zum Geocachen absolut ausreichend.

    Mehr Infos gibts (auch zu anderen Geräten) gibts z.B. auf dieser Seite zum Thema Geocaching http://www.cachingwelt.de/gps-geraete/

  • Antwort von wj2000 09.11.2008

    Geocaching (von griech. γη, geo „Erde“ und engl. cache „geheimes Lager“ (gesprochen: ['dʒiːoʊ̯kæʃɪŋ], in Deutschland zumeist ['geːokɛʃɪŋ])), auch GPS-Schnitzeljagd, ist eine Art elektronische Schatzsuche oder Schnitzeljagd. Die Verstecke („Geocaches“, kurz „Caches“) werden anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden.

    Ein Geocache ist in der Regel ein wasserdichter Behälter, in dem sich ein Logbuch sowie verschiedene Tauschgegenstände befinden. Jeder Besucher trägt sich in das Logbuch ein, um seine erfolgreiche Suche zu dokumentieren. Anschließend wird der Geocache wieder an der Stelle versteckt, an der er zuvor gefunden wurde. Der Fund wird im Internet auf der zugehörigen Seite vermerkt und gegebenenfalls durch Fotos ergänzt. So können auch andere Personen – insbesondere der Verstecker („Owner“) – die Geschehnisse rund um den Geocache verfolgen.

    siehe Wikipedia.de

  • Antwort von hapebue 09.11.2008

    Franzs' Homepage - Geocaching

    Geocaching Quickstart Für die ungeduldigen unter euch hier die wichtigsten Punkte für den schnellen Einstieg ins Geocaching. Cachebeschreibungen ...

    http://frankie77.bplaced.net/index.php?option=com_content&task=view&id=24&Ite...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!