Einstellungsuntersuchung :Entbindung Schweigepflicht Hausartzt rechtens?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Arbeiten im Öffentlichen Dienst heisst erstmal nackig machen.

Pauschal sollte das nicht geschehn,aber verschweigen bringt nichts,da du ohne diese Erklärung,wie du schon vermutest,die Arbeit vergessen kannst.

veileicht hilft dies heir ein bischen weiter https://www.datenschutzzentrum.de/medizin/arztprax/entbind.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esma78
18.12.2015, 21:32

Hallo,

Vielen Dank für ihre Ausführungen. Ich werde wohl zu einem Anwalt gehen und mich beraten lasse was und wieviel ich von  mir Preis  geben darf und mit meinem Hausarzt darüber sprechen. 

0

Du musst wissen, was du willst, den Job oder deine geschützte Privatsphäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esma78
18.12.2015, 21:11

Ja klar möchte ich den job, jedoch denke ich wenn der Arzt meine ganze Krankengeschichte an den Begutachtenden Arzt weitergibt, werde ich die stelle eh nicht bekommen. Persönöich finde ich das zubweit gefriffen. Im Vorstellungsgespräch dürfen die ja auch nicht alles wissen. Ausserdem wie lange zurück dürfen die den Infos vom Hausartzt verlangen?

0