Frage von ohitzdeyes, 37

Einstellungsuntersuchung beim Amtsarzt?

Wie läuft eine solche Untersuchung ab?

Antwort
von Naevi72, 22

Das hängt auch davon ab, für welchen Job Du da untersucht wirst und v.a. auch von deiner Kranken-Vorgeschichte?!

Ich musste bei meinem Zivildienst damals zu einem Amtsarzt ins Gesundheitsamt, sowohl zur Einstellungs- und zur Abschlussuntersuchung, wo neben dem Erfragen der ganzen Krankengeschichte und einer kompletten ganzkörperlichen Untersuchung auch Urin und Blut abgenommen wurde sowie Röntgen und Ultraschall gemacht wurde.

Ähnlich hatte ich es auch als ich meine erste Ausbildung wegen zu vielen Fehlzeiten abbrechen musste und davor auch zum Altsarzt (Vertrauensarzt) zur Untersuchung musste, nur dass der noch viel kleinlicher und penibler nach jeder Kleinigkeit gesucht hat, die nicht in Ordnung war.

Antwort
von grubenschmalz, 31

Bei meiner Einstellung wurde ich erst zu vorhandenen und älteren Krankheiten in einem bestimmten Zeitraum gefragt, teils zu der Krankheitsgeschichte der Familie.

Anschließend musste ich einen Urintest machen, sowie einen Hörtest. Danach wurden ein paar Tests zur Wahrnehmung gemacht (gezielt auf irgendwas zugehen usw.) und dann das Gewicht gemessen. Dazu der Oberkörper abgetastet.

Dann konnte ich wieder gehen. Bluttest wurde nicht vorgenommen, ist aber von Amtsarzt zu Amtsarzt unterschiedlich und je nach gesundheitlichem Zustand. Wenn man offensichtlich Übergewicht hat, ist meistens ein Bluttest dabei.

War aber vor der Verbeamtung auf Probe, nicht auf Widerruf.

Kommentar von grubenschmalz ,

Ergänzung: Problematisch ist weniger der BMI, sondern vielmehr die Begleiterscheinungen, die bei hohem BMI auftreten können, sprich Cholesterin, Bluthochdruck usw. Bei einem BMI von 28 dürfte das aber noch nicht der Fall sein.

Kommentar von ohitzdeyes ,

okay, danke für diese Antwort:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community