Frage von SuperSnickers, 56

Einstellungstest zum Industriemechaniker, was sollte man aufjedenfall lernen?

Hallo liebe Community, demnächst habe ich einen Termin bei BENTELER, zum Einstellungstest eines Industriemechanikers, hat jemand Erfahrung damit und kann mir ungefähr sagen was im Großteil abgefragt werden könnte, ich danke euch im vorraus :)

MFG David B.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Grauspecht, 34

Eigentlich kann man dafür gar nicht richtig lernen. 
Oft werden Fragen über das allgem. Wissen, Rechtschreibung, Mathematik, logisches Denken usw. gefragt.

Du kannst allerdings einige Tests durcharbeiten, damit du so ungefair weißt, wie es abläuft.
http://www.ausbildungspark.com/einstellungstest/industriemechaniker/

http://www.einstellungstest-fragen.de/einstellungstest-industriemechaniker/

Kommentar von SuperSnickers ,

Vielen Dank, das ist schon eine große Hilfe :)

Mathematik und und logisches Denken kommt im großteil dran, darüber habe ich mich auch schon informiert, das stimmt ^^

Einen schönen Abend noch!

Antwort
von Unkraut1401, 25

Hey,

mein letzter Einstellungstest ist zwar etwas her, aber für diesen Beruf ist im allgemeinen Mathe, Physik und ein gewisses technisches Verständnis nötig.

Gerade Geometrie und grundlegende Physik werden hier täglich benötigt, das solltest du drauf haben.

Kommentar von SuperSnickers ,

Das stimmt, Mathe und Physik wird im Großteil dran kommen, vielen dank für deine Antwort, einen schönen Abend noch ^^

Antwort
von johnnymcmuff, 27

Viel Mathe:

Z.B. Winkelfunktion, Satz des Pythagoras, Drehzahlberechnung, Schnittgeschwindigkeit, Dichte, Dichte Volumenberechnung und technisches Zeichnen sind nur einige wichtige Ausbildungsinhalte.

Räumliches Denken  ist auch sehr wichtig.

Aber auch Allgemeinwissen wird gefragt.

Es gibt diverse Tests online wie Grauspecht schon zwei Beispiele genannt hat.

Willst Du lieber Maschinen instand setzen und Wartungen durchführen, dann ist Industriemechaniker gut oder z.B. lieber Programme erstellen, Maschinen einrichten und Teile fertigen, dann ist Zerspanungsmechaniker die richtige Berufsrichtung.

In meiner Umschulung waren wir gemeinsam in einer Klasse und nach ca. einem Jahr gab es dann separate Lehrgänge bzw. andere Ausbildungsinhalte.


Antwort
von Lolgamer722, 28

Allgemeinwissen in Thema Politik o. ä. Das kann man sich mal durchlesen. Außerdem musst du den 3 Satz gut drauf haben, da so manche Sachaufgaben gefragt werden.

Kommentar von SuperSnickers ,

Hört sich schon mal gut an :)

Vielen Dank für deine schnelle Antwort :)

Kommentar von Lolgamer722 ,

Kein Problem ;-) Aber so im Großen und Ganzen kann man auf Einstellungstest kaum lernen, da ein zu großes Spektrum an Fragen und Aufgaben möglich ist.

Kommentar von SuperSnickers ,

Na super :D

Dann muss man ja richtig Angst haben was da auf einem zu kommt ^^

Kommentar von Lolgamer722 ,

Nein, als Realschüler fand ich die Tests nicht schwer. Man bekommt ein halbe Ewigkeit Zeit und die meisten Aufgaben sind mit Verstand leicht zu beantworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten