Frage von Striker287, 16

Einsteigergitarre - Squier Strat HSS oder Yamaha Pacifica 112 (Vor- und Nachteile)?

Hallo,

Ich möchte mit dem E-Gitarre-Spielen anfangen und suche dafür eine Anfängergitarre für mein begrenztes Budget. Die beiden Gitarren kosten einzeln ca. gleich viel, jedoch gäbe ich die Strat für 260 + ausreichendem Anfänger-Verstärker (Fender Frontman 15G), Gurt und Tasche im Set für insgesamt nur 260 Euro. Welche Gitarre haltet ihr für besser und lohnt sich das Set? Bei der Pacifica + Verstärker einzeln wäre man ca. bei 350 Euro, macht also preislich schon was aus. Danke schon mal!

Expertenantwort
von Harry83, Community-Experte für E-Gitarre, 13

Meine Wahl wäre die Pacifica. 

Meine erste E-Gitarre war von Squir. Vermutlich ein "Montagsmodell". Die Gitarre war länger in der Werkstatt, als zu Hause. Ein Ersatz musste also her. Ich entschied mich damals für die Pacifica. Diese Gitarre hat mich knapp 3 Jahre durch den Unterricht begleitet. 

Heute, 9 Jahre später, lebt sie immer noch. Auch wenn ich sie kaum noch spiele, funktioniert sie immer noch, ohne Macken. Da ich selber unterrichte zeige ich sie gerne mal meinen Schülern, wenn sie sich ein 08/15 Instrument aus dem Supermarkt gekauft haben, um mal den Unterschied zu sehen. Oft werden diese Gitarren dann umgetauscht. 

Am besten probierst du mal beide Modelle aus, und entscheidest selber, welche dir besser gefällt. 

Antwort
von OnkelSchorsch, 14

In dieser Klasse tun sich die Gitarren nicht viel.

Beides sind ordentliche Gitarren. Nimm das, was dir besser gefällt.

Das Fender-Set ist wirklich brauchbar, zudem hast du mit der Squier den schönen originalen Strat-Headstock, das kommt erfahrungsgemäß stets ganz gut.

Die Pacifica wird nun schon seit ich weiß nicht wie lange immer wieder als "ideale Einsteigergitarre" hochgelobt - was wohl daran liegt, dass es damals, als sie rauskam, nichts anderes brauchbares gab. Ich kann mit dem Ding nichts anfangen, früher nicht und heute auch nicht. Sieht komisch aus, fühlt sich komisch an und klingt auch irgendwie komisch. Finde ich. Vielleicht wird das besser, wenn man dazu Vokuhila-Frisur, pinkfarbenes Sakko und spitze Cowboystiefel trägt. Ich weiß es nicht. :-)

Nimm das Femnder-Squier-Set, das hat Hand und Fuß, ist unaufdringlich und kann was.

Antwort
von hoermirzu, 12

Schau bei music Store in den Online Katalog!

Die Pacifica hat zumindest einen Erlenkorpus und Ahornhals.

bei Squire-Modellen kommt schon einmal Linde zum Einsatz; - ist jedoch auch nicht wirklich schlecht, sogar vom Gewicht her leichter.

Nimm zum Kauf einen Fachkundigen mit.

Antwort
von PaulStanley, 16

Kommt drauf an was du gerne spielen möchtest :)

Kommentar von Striker287 ,

Schwierig... ich möchte nicht sofort eingeschränkt sein. Mein Geschmack reicht von Hard Rock bis Punk, sehr gerne auch Pop-Punk ala Green Day. Gibt es denn große Unterschiede im Sound? 

Kommentar von PaulStanley ,

Naja ich persönlich finde Fender eigentlich besser aber ich glaube für das was du brauchst ist die Pazifica besser. Mir wurde diese auch empfohlen (hab mir aber dennoch ne andere gekauft) :)

Kommentar von hoermirzu ,

Lieber Paul Stanley, Blockflöte wohl nicht; könnte ja noch hinterher kommen.

Kommentar von werna ,

Da bin ichj jetzt aber mal echt gespannt.

Für welche Musikrichtungen würdest du denn eine Squier Strat mit Erlekorpus, Vintage-Tremolo und HSS-Piickup-Bestückung einsetzen?

Und für welche Musikrichtungen eher eine Pazifica 112 mit Erlekorpus, Vintage-Tremolo und HSS-Pickup-Bestückung?

Kommentar von PaulStanley ,

Ich hab das gesagt wegen den Tonabnehmern!

Antwort
von Pustefixx09, 12

Ich würde weder noch nehmen. Für die Musikstile, die du spielen willst, würde ich lieber eine HSH Gitarre, oder eine HH mit splitbaren Tonabnehmern nehmen. Das ist sinnvoller. 

Aber so spontan kann man nichts genaues in der Preisklasse sagen. Nimm dir jemanden mit, der sich etwas auskennt und geh in einen Musikladen. Dann probiert ein paar Gitarren aus. Das ist das Beste, was du machen kannst. 

Antwort
von werna, 15

Ich bin normalerweise Fan von Squier, aber die ganz billigen Squier-Gitarren der Bullet-Serie sind wirklich haarscharf an der Grenze dessen, was man für kleines Geld an noch brauchbaren Gitarren herstellen kann.

Wenn man vorhat das Hobby länger auszuüben wird doch schnell der Wunsch nach etwas besserem auftauchen.

Mit der Pacifica hat man vermutlich länger Spaß. Und selbst wenn man keine Lust mehr hat: Die Bullet-Squiers wird man gebraucht wirklich nur noch für ein paar Euro los.

Kommentar von Striker287 ,

Es geht mir um die Squier Affinity Strat HSS, hab ich leider vergessen mit rein zu schreiben.

Kommentar von werna ,

Ah okay. Bei dem niedrigen Preis fürs Bundle bin ich von einer Bullet ausgegangen.

Affinity kenn ich persönlich nicht, scheint aber um einiges besser als eine Bullet zu sein und vermutlich der Pacifica ebenbürtig.

Der Bundle-Preis klingt nicht schlecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community