Einsteiger Tauchausrüstung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich finde auch, dass ein Tauchcomputer neben der Maske die sinnigste eigene Anschaffung für Freizeittaucher ist. Den Rest der Ausrüstung kann man sich eigentlich gut leihen - das nimmt ja auch immer sehr viel Platz weg. Ich weiß ja nicht, wo Du so tauchst, aber wenn man in Urlaub fährt, ist der Transport von Jackets, Flossen und Bleigurt ja eher unpraktisch. Aber die Maske sollte sitzen und seinen Tauchcomputer sollte man kennen und sich darauf verlassen können.

Ich finde diesen hier zum Beispiel super, der ist auch für Einsteiger sehr gut geeignet: http://www.suunto.com/de-DE/Produkte/Tauchcomputer-und-Instrumente/Suunto-Zoop/Suunto-Zoop-Orange/

Sehr gute Qualität, einfache Bedienung und alle nötigen Funktionen (hat z.B. einen Tauchplaner, einen Dekompressions-Rechner und einen Nitrox-Modus). Vor allem braucht man nicht ewig, um den Computer zu verstehen, sondern findet sich schnell rein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also neben Flossen, Maske und Schnorchel, wäre eine sinnvolle Anschaffung ein Tauchcomputer. Ich tauche den Mares Nemo Wide 2. Sehr einfache Bedienung und großes Display.
Danach habe ich mir einen Atemregler gekauft. Ich habe einen Apeks XTX200.
Danach kann man sich vllt. ein Jacket und einen Anzug kaufen. Trocken oder Halbtrocken. Beim Jacket würde ich Dir ein Apeks Black Ice empfehlen. Den Anzug musst Du dir selbst aussuchen. Aber mein trocken sind die von Apeks und Santi nicht schlecht. Zum Schluss solltest Du dir eine Flasche kaufen.

Bei Fragen einfach melden...

vg nich1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Schau mal gebraucht, es gibt zb. Bei Facebook etliche tauchgruppen wir "Taucherflohmarkt" da bekommst du Preiswert teilweise Ware mit wenigen tauchgängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

schau erstmal, wieviele Tauchgänge du machst und wo es dich hinzieht.
Es ist oft wichtiger Anschluss an erfahrene taucher zu bekommen als super ausgestattet zu sein. Da bekommst du auch nen neutralen Überblick über die Vor und Nachteile von Tauchequipment. Es wundert mich immer, dass jeder Tauchshop das beste für den jeweiligen Taucher im Angebot hat.

Eigentlich kann man im großen und ganzen alle Computer für Anfänger empfehlen. Solange du noch nicht weißt, was du mit ihm alles machen willst ist es schwierig eine pauschalaussage zu treffen.

Oft ist es einfach eine Geschmacks und vor allem Geldfrage. Wenn er mehr kann, ist er auch teuer.

Jackets ist auch so ein Thema. Die meisten kaufen in Ihrem Leben mehrere. Spätestens bei Doppelflaschen über D7 hört es bei den meisten auf.

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal ne Frage: ist die Tauchtiefe nicht auf 30m begrenzt? Und wenn ja, wozu braucht man dann einen Computer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NatterKnatter
24.03.2016, 16:03

Die Tiefe ist für einen OWD Taucher auf Maximal 18m Tiefe begrenzt.
Die Grenze fürs Sporttauchen liegt bei Max.40m. Außerdem ist ein Computer Äußerst wichtig,da er die Sicherheitsstopps oder ggf Decostops oder derpstopps anzeigt. Des Weiteren kannst du auch mit anderen Gasgemischen tauchen,wie zB nitrox,trimix usw

0
Kommentar von Kevin25F
24.03.2016, 16:03

Also ich würde sagen, es ist enorm wichtig die Tiefe und die Tauchzeit zu wissen. Und ob man einen Dekompressions Stop machen sollte oder nicht. Darum sollte man schkn mit einem Computer tauchen.

0
Kommentar von Kevin25F
24.03.2016, 20:41

also laut der Deco2000 Tabelle meine ich mich daran erinnern zu können, das bei einer Tiefe von 18m und einer gewissen Zeit auch ein Deko Stop erforderlich ist

0
Kommentar von Toddi1408
25.03.2016, 10:32

@ Hamburger, es gibt ja keine gesetzte beim tauchen, dennoch gibt es viele Seebetreiber die darauf achten. Ich sehe viele erfahrene Taucher die sogar mit 2 tauchen, als Backup falls einer ausfällt.

1

Was möchtest Du wissen?