Einsteiger Nähmaschine für qualitatives Nähen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

https://www.amazon.de/W6-N%C3%A4hmaschine-1615-Freiarm-Nutzstich-N%C3%A4hmaschine/dp/B0042WOX50/ref=cm_cr-mr-title

Vorab: Ich habe ein inniges Verhältnis zu meinen (gut funktionierenden) Elektroartikeln. Und diese danken es mir dann mit Qualität.

Nach mehr als 40 Jahren Nähmaschinenerfahrung - anfangs mit einer mechanischen später 37 davon mit meiner eigenen elektrischen Nähmaschine, die mir zwar anfangs viel Freude, aber auch manchmal Kummer bereitete, entschloss ich mich, eine neuen Nähmaschine anzuschaffen. Ich schwankte zwischen einer Stick-Nähmaschine und einer guten Nähmaschine mit verschiedenen Programmen. Als ich mir die Frage stellte: Würde ich wirklich so viel sticken wollen, und die Bewertungen der Stick-Nähmaschinen las, entschied ich mich doch für eine normale Nähmaschine. Und ich kam auf die W6 Nähmaschine. Die Kundenrezensionen überzeugten mich. Und auch, dass der Hersteller zehn Jahre Garantie anbot, hielt ich für ein gutes Zeichen, was Qualität anbelangt.

Nach kurzer amazongewohnten Lieferfrist (danka an alle amazon-Helfer) bekam ich die W6 Nähmaschine. Natürlich musste ich sie gleich ausprobieren. Und war begeistert.

- das Gewicht überraschte mich. Wesentlich leichter als meine alte. So kann ich sie mit zu meiner Tochter nehmen, wenn sie mal was zu nähen hat.
- sehr gut erklärt - auch ohne Bedienungsanleitung kommt man gut zurecht
- geräuscharmer Lauf
- Pedal funktioniert einwandfrei. Das hatte mir bei meiner alten Nähmaschine immer Kopfzerbrechen bereitet. Da musste ich oft mit der Hand ankurbeln.
- gute Stichqualität
- einfache Bedienung
- umfangreiche Sticharten für den alltäglichen Gebrauch

Nach dem Ausprobieren der verschiedenen Sticharten bin ich gestern zu meinen ersten Näharbeiten übergegangen. Und ich bin wirklich begeistert. Sie näht teilweise vierlagigen Stoff ohne Probleme. Und auch Jeansstoff dreifach. (Da sind mir bei meiner alten Nähmaschine oft die Nadeln um die Ohren geflogen.) Mit dieser Nähmaschine kein Problem.

Einziges Manko, das aber nicht zum Punktabzug führt: Die Spulen meiner alten Nähmaschinen passen nicht. Aber ich habe schon neue nachbestellt, weil ich eine große Auswahl brauche.

Ich kann diese Nähmaschine nur weiterempfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zu einem Fachhändler gehen und mich beraten lassen. Es kommt ja darauf an, was Du mit der Maschine genau machen möchtest. z.B. auch Sticken? Eine Computer- Nähmaschine? Legst Du Wert auf Schriften und Zierstiche - Soll die Maschine robust sein?  Ich z.B. liebe es, mit verschiedensten Materialen zu arbeiten - und da näht meine brave Pfaff Select 3.2. wirklich alles ohne Murren - von feinster Seide bis zu Leder - und wenn es doch einmal ein Problem gibt, habe ich einen Ansprechpartner, der mir sehr kompetent hilft. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cesscav
02.08.2016, 20:42

robust - ja gerne, sticken oder aufnähereien - nein..   möchte nur kleine taschen nähen oder mal ne hose umnähen/was flicken..  kleine arbeiten mit nicht so rubustem Stoff :)

0

Warum willst du die Maschine online und nicht im Fachgeschäft kaufen?

Bezüglich der Fabrikate würde ich zu Pfaff, Bernina, Brother oder Husqvarna raten. Allerdings sind von keiner Marke alle Modelle empfehlenswert. Vor allem im günstigen Sektor sind viele Modelle nur zugekauft und von minderer Qualität.

Ansonsten rate ich dir zu einer elektronischen Maschine raten, diese ist wesentlich angenehmer zu bedienen als eine mechanische.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cesscav
01.08.2016, 22:14

In 3 Fachgeschäften hier hab ich heute nachmittag nachgefragt für entsprechende Marken.. aber die Preise waren mir da viel zu saftig

0
Kommentar von Schnuppi3000
01.08.2016, 22:31

Naja, wenn du um zu "sparen" auf die Möglichkeit, verschiedene Modelle vor Ort auszuprobieren, die Beratung vor und nach dem Kauf, die fachkundige Einweisung in die Fähigkeiten der Maschine und einen Ansprechpartner bei Fragen und Problemen verzichten willst, bitteschön. Ich wünsche dir viel Erfolg die richtige Maschine ungesehen zu finden und denk daran: Qualität hat ihren Preis. Eine Maschine für 90 € kann nie im Leben das gleiche leisten wie eine für 300€.

1

W6 ist super. Ansonsten kann ich Janome sehr empfehlen (W6 sind Nachbauten von Janome- Modellen).

Pfaff und Bernina sind recht teuer.

AEG ist Discounterschrott, Brother ist auch nicht viel besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade auch Einsteiger sollten sich nicht mit minderwertiger Nähwerkzeug ausstatten im Grunde geht das immer Schief und Freude hat man daran auch nicht.

Kaufe dir eine solide Bernina. Die kostet etwas, ja das stimmt dafür bist du lange glücklich damit und die Maschine macht das was sie soll ohne zu verrutschen und Stoffe nur halbherzig anzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nähe mit meiner W6 schon über mehrere Jahre und sie ist in meinen Augen absolut Einsteigerfreundlich und kommt nicht mit zig unnötigen Stichen daher. (Außerdem hat das Ding 10 Jahre Gewährleistung!) Und das Einfäden der Spulen ist sehr einfach :) Mein Modell hatte damals 99 € gekostet und sie ist trotz inzwischen jahrelanger Näherfahrung immer noch mein Favorit. 

Kenne genug andere (spezifisch AEG!) die nur zicken. 

Pfaff sind leider nicht mehr so gut, wie sie vor einigen Jahren noch waren :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LadyHungry
01.08.2016, 18:20

Habe auch so eine 😊

0

Was möchtest Du wissen?