Frage von robi187, 30

Einst gab es ein Briefgeheimnis, wie steht es heute mit dem net?

heute ist es mordern ausgehorcht zu werden? was sagen die politiker dazu?

Antwort
von flooo123456, 17

Du hast nicht soviel Ahnung oder? Im Vergleich zu früher werden wir nicht ausgehört. Vergleich mal mit der DDR oder Dem Drittem Reich. Ja klar werden wir über das Internet in gewisser Weise "abgehört", aber wir müssen ja nicht zwingend Internet und so haben, bzw gibt es ja auch Internet Cafes, wo man dann auch nicht das Problem hat, per IP verfolgt zu werden. Also du redest die Unwahrheit, wenn du behauptest das wir abgehört werden und das in der Vergangenheit nicht so gewesen sein soll. Woher hast du dein Halbwissen denn wenn ih fragen darf?

Kommentar von robi187 ,

ok ist deine weisheit? und dein wissen?

ich sehe dies nicht so wie du? und das ohne deinen hochmut?

Kommentar von flooo123456 ,

Was hat das mit Hochmut zu tun, wenn du hier Unsinn schreibst. Beschäftige dich mal ein Bisschen mit Geschichte, dann weisst du, das wir in einem die da gewesenem Paradies aus Meinungsfreiheit und auch dem Schutz von Privatsphäre. Sebst um 1800 herum gab es schon spitzel und so(natürlich gab es das schon immer) die sich unters Volk gemischt haben, und sich als normale Zivilpersonen ausgegeben haben um so kritische Stimmen zu eliminieren. Inwiefern wird unser Briefgeheimniss deiner Meinung nach denn eingeschränkt? Bitte begründe deine Aussage mal ein bisschen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community