Frage von Steuerfrage0815, 67

Einspruch zum Umsatzsteuerbescheid zurückziehen?

Ich habe Einspruch eingelegt und muss jetzt alles komplett nachweisen und ehrlichgesagt kann ich manches nicht mehr nachweisen. Ich habe gelesen dass ich nach der Ankündigung einer "verböserung" den Einspruch zurückziehen kann. Aktuell werden nur Unterlagen gefordert. Kann ich den Einspruch jetzt einfach zurückziehen und alles ist als ob nichts gewesen wäre? Habe ich irgendwelche Nachteile dadurch?

Antwort
von hoermirzu, 40

Versuche es mit "Vertrauensbelägen" oder auch Rechnungen, die Du als verlorengeglaubt, bei den Lieferfirmen, als Kopeien nocheinmal anfordern kannst.

Sprich darüber auch mit Deinem Sachbearbeiter beim Finanzamt.

Viel Erfolg!

Kommentar von Steuerfrage0815 ,

Danke für die Antwort, ich habe eben schon bei der anderen Antwort kommentiert... ich bin psychisch erkrankt und mich überfordert das alles, es geht hier um gerademal 400 €, klar eine Menge Geld, aber ich will meine gesundheit dafür nicht wieder verschlechtern durch den Stress.

Kommentar von hoermirzu ,

Ich habe da noch keinen nervig oder abweisenden/e Mitarbeiter-in getroffen. Gehe da ruhig hin, in den letzten 50 Jahren hat sich auch der Sachbearbeiter im Finanzamt auf die Bedürfnisse  der Bürger eingestellt; sie sind Menschen!

Antwort
von Omikron6, 46

Wenn du den Einspruch jetzt zurücknimmst, wird der Bescheid formell bestandskräftig. Es könnte dann jedoch noch geändert werden, wenn er unter dem Vorbehalt der Nachprüfung (§ 164 AO) ergangen sein sollte.

Kommentar von Steuerfrage0815 ,

Von Paragraphen steht da nichts. Das Schreiben beginnt mit : "[...] sind weitere Ermittlungen erforderlich". Ansonsten quasi nur eine Auflistung was gefordert wird. "Vorbehalt der Nachprüfung" steht nirgends. Wenn der ursprüngliche Bescheid rechtskräftig wird, dann können die die Unterlagen auch nicht mehr anfordern?

Durch 2 Umzüge und eine psychische Erkrankung ist viel viel Chaos und ich finde garnichts mehr.

Kommentar von Omikron6 ,

Ist der STEUERBESCHEID unter dem Vorbehalt der Nachprüfung?????

Kommentar von Steuerfrage0815 ,

Ich kann ihn nicht mehr finden :( Kommt mir aber nicht bekannt vor.

Kommentar von Steuerfrage0815 ,

Also dem Bescheid habe ich deswegen widersprochen, weil sie meine ausgaben mit 0 angesetzt hatten und ich musste auch bereits die geforderte Summe bezahlen. Vielleicht hilft das weiter... würde im Falle des Vorbehaltes auch sofort der Betrag fällig werden?

Kommentar von Omikron6 ,

Ein "Vorbehalt der Nachprüfung"  hat mit der Fälligkeit des Steueranspruchs nichts zu tun.

Kommentar von Steuerfrage0815 ,

Das heißt ich werde morgen mal anrufen und fragen, ob der Bescheid unter dem Vorbehalt steht. Sollte dies nicht der Fall sein, kann ich bedenkenlos den Einspruch zurückziehen, richtig?

Kommentar von Omikron6 ,

NEIN. Sollte dies der Fall sein, und er steht unter dem Vorbehalt der Nachprüfung, kannst du nach dem zurückgenommenen Einspruch immer noch einen Änderungsantrag nach § 164 AO stellen. Steht er nicht unter Vorbehalt der Nachprüfung, gibt es nach Einspruchsrücknahme generell keine Änderungsmöglichkeiten mehr. Ggf. bestehende Änderungsmöglichkeiten nach anderern §§ sind hier nicht einschlägig.

Kommentar von Steuerfrage0815 ,

Das ist was ich meinte, ich will ihn akzeptieren und verzichte freiwillig auf eine weitere Untersuchung nach der Rücknahme, danke!

Kommentar von Steuerfrage0815 ,

Und die Frage bezog sich darauf, ob das FA dann noch was ändern kann, oder ob es dann 100% so bleibt wie vorher festgesetzt.

Kommentar von Omikron6 ,

Wenn der Einspruch zurückgenommen wird und der Bescheid NICHT unter dem Vorbehalt der Nachprüfung ergangen ist, wird der Bescheid formell bestandskräftig. Änderungen sind nach einigen §§ des Gesetzes zwar möglich (z.B. bei Steuerhinterziehung); diese Regeln dürften in deinem Fall hier aber nicht einschlägig sein und zur Anwendung kommen. Da ich deinen Steuerfall überhaupt nicht kenne und deine Sachverhaltsschilderung nicht unbedingt lückenlos sein mag, kann ich dier keine bessere Antwort geben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community