Frage von klocos, 101

Einspruch gegen Strafbefehl BtmG / geringfügige Menge, falsche Tatsachen?

Mir wurde vor knapp einem Jahr eine sogenannte Kräutermischung bei einer Polizeikontrolle abgenommen. Hatte diese in einem Internetshop erworben der damit warb, alle seine Produkte seien zu 100% legal.Da auf diesen Produkten keine Inhaltsangabe steht , war es für mich ersichtlich was genau diese beinhaltete.

Heute habe ich einen Strafbefehl erhalten, in dem steht, es wären 2,755g des künstlichen Cannabinoid AB-CHMINACA gewesen, jedoch beinhaltete das Päckchen knapp 3g Kräutermischung, die zum größtenteil aus der Trägersubstanz (Kräuter) und nur einen geringfügigen Anteil des oben genannten Wirkstoffs besteht und nicht den reinen Wirkstoff.

Wie sollte ich jetzt am besten dagegen vorgehen?

Noch kurz Info's zu mir:

keine Vorstrafen, bisher ein mal mit geringfügiger Menge Btm erwischt worden jedoch Anzeige eingestellt. Zurzeit Alg2 und keine Rechtsschutzversicherung...

Antwort
von VBHHerzog, 52

die frage ist, ob in dieser kräutermischung verbotene oder legale cannabiode enthalten sind.

das kannst du nicht wissen klar, steht ja nix drauf, aber unwissenheit schützt vor strafe nicht.

da RCs ja ab mitte juni meine ich eh fast komplett verboten sind, keine mischungen mehr bestellen.

ansonsten, wenn es zu dem zeutpunkt illegale cannabiode waren, dann bekommst du eine anzeige, welche strafe auf dich warte ist mir nciht bekannt.

wichtig ist, das du angeben musst die kräutermischung für ihren eigentlichen zweck brauchen wolltest, und nicht um sie zu rauchen/vaporisieren

lg und viiel glück

Antwort
von FusselAmNabel, 64

die sind erst ab mai 2015 verboten worden, wenn du es also vorher erworben hast ,solltest du nichts zu befürchten haben...ich würd also also schriftlich einspruch mit genau dieser begründung einlegen...

Kommentar von klocos ,

leider 8 Wochen später...

Kommentar von FusselAmNabel ,

wenn du alg2 bekommst ,gehst du einfach mit deinem bewilligungsbescheid und personalausweis zum gericht in deiner stadt,und lässt dir einen beratungsgutschein für einen anwalt austellen...hört sich im ersten moment aufwendig an ist es aber nicht...einfach rein,ins büro und du bist nach ein paar minuten wieder draussen...ist wirklich total unkompliziert ...mit dem kannst du dann zu jeden beliebigen anwalt gehen,und dich beraten lassen und brauchst nichts zu bezahlen... also mit normalem cannabis wäre das definitiv fallen gelassen und wegen geringfügigkeit eingestellt worden,schätze mal das es bei dem synthetischen auch so ist...hab mit dem zeug allerdings keine erfahrung....

Antwort
von toomuchtrouble, 58

Hatte diese in einem Internetshop erworben der damit warb, alle seine Produkte seien zu 100% legal.

Nette Logik, mit der ich mir einen Granatwerfer zulegen könnte.

Kommentar von klocos ,

Es geht ja auch eher darum, dass mir vorgeworfen wird 2,755g des reinen Wirkstoffs mit mir geführt zu haben.Es waren aber 2,755g Kräutermischung mit einem minimalen Anteil des Wirkstoffs...

Antwort
von Spot1978, 13

Wirst auch bald Post von der Führerscheinstelle bekommen. Spice gilt als harte Droge da ist der Lappen erst mal weg und eine MPU fällig.

Antwort
von RasThavas, 36

Woher weißt du denn, was das Zeugs WIRKLICH enthält? Nur weil der Verkäufer das so sagt? Oder hast du eine Laborprobe machen lassen? So wie die Polizei vermutlich an diese Werte gekommen sind!?

Kommentar von klocos ,

Habe nur die Angaben im Strafbefehl, nur das 3g Kräutermischung keine 2,755g Wirkstoff enthalten können...

Antwort
von goekhanOe38, 38

Du hast dir also SPICE gekauft.. Schonmal der erste fehler. Weed ist viiel besser ;). Und nicht so gesundheitsschädigend. Nur nebenbei wenn du nächste mal was rauchen wilst:P. Und ansonsten können dir die polizisten bzw strafrichter garnichts, wenn du es vor mai oder juni 2015 erworben hast. Und um dir ne strafe zu verpassen wegen 2,5 mikrigen gramm ist die bearbeitung der ganzen papiere viel zu viel. D.h. Ich denke die werden nochmals die anzeige fallen lassen. Aufgrund dessen, das es ne kräutermichung ist. Dope/weed/hash/peace wird mehr geahndet als irgend ne krautermischung. Informiere dich doch nochmal. Ich glaub im moment darf man ein eigenbedarf von 6 gramm Marihuana besitzen, bevor man als dealer gilt. Lass uns bitte die antwort zukommen. Mich interessierts auch was die sch. Bullen nun machen werden

Kommentar von klocos ,

Nur dass mir momentan laut Strafbefehl der Besitz von 2,7  des reinen Wirkstoffs vorgeworfen wird, obwohl es eine Kräutermischung war die minimal den Wirkstoff enthielt. Das ist ein bträchtlicher Unterschied.Im Endeffekt stimmen die Tatsachen im Strafbefehl nicht...

Kommentar von goekhanOe38 ,

entweder wird falles gelassen, oder du lachst die personen aus wenn du den saal betrittst haha. lächerlich von denen,dass die sowas sagen. immerhin müssen die beweisstücke vorzeigen. da wurde ich eingreifen und denen sagen das es ne krautermiachung ist und die erstmal sich selbst informieren sollten bevor die sowas machen...

Antwort
von aXXLJ, 16

Strafbefehl in Raten abzahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community