Frage von McVale44, 113

Einspruch bei Bußgeldbescheid (Rote Ampel) mit Begründung?

Hallo! Vor ca einem Monat überquerte ich eine Ampel und wurde sogleich danach von Polizisten aus dem Verkehr geholt. Das Polizeiauto stand beim überqueren der Ampel hinter mir. ich war mir sicher, dass diese noch gelb war. so gab ich die tat nicht zu. nun kommt ein bußgeldbescheid soeben in den briefkasten (>100€). wenn ich einspruch beantrage: wäre es da sinnvoll eine begründung mit hinzuschreiben? (da nur augenzeugen also kein blitzer o.Ä. vorhanden ist es nicht eindeutig zu beweisen?)

weiterhin wurde mir von den polizisten zugesichert dass es weniger als eine sekunde war. ist da das beweismaterial nicht total schwammig?.

Wie sollte ich vorgehen?

danke schonmal für eure Ratschläge.

Antwort
von Interesierter, 63

Wenn du widersprechen willst, solltest du dir der Situation bewusst sein, dass die Polizisten als Zeugen auftreten und wohl aussagen werden, dass du bei rot über die Ampel gefahren bist. 

Kannst du keinen Gegenbeweis antreten, wirst du verlieren. Daraus werden dann weitere Kosten resultieren. 

Ich sehe hier keine großen Möglichkeiten, einigermaßen erfolgversprechend gegen die Vorwurf vorzugehen. Die Aussage der Polizisten ist ein Beweis, den du nicht entkräften kannst. 

Antwort
von turnmami, 70

So eine Situation hatte auch meine Mutter mal.

Die hat sogar die Gerichtsverhandlung verloren, da die Polizisten ausgesagt haben, dass die Ampel rot war.

Diese Aussage reicht für einen Bußgeldbescheid und auch eine spätere Verhandlung. Also erspare dir die Mühe eines Widerspruches.

Kommentar von McVale44 ,

okay. gut zu wissen. sag weißt du noch ob sie über eine sekunde drüber war?

Kommentar von turnmami ,

Sie war der Meinung, dass es noch gelb war...

Antwort
von Nightlover70, 42

Ist es denn im Bußgeldbescheid auch weniger als 1 Sek. ?
Einen Widerspruch muss man immer begründen.
Allerdings gehe ich auch davon aus, dass Du hier keine Chance hast den Vorwurf der Polizei zu entkräften.

Antwort
von Artus01, 53

Vergiß es einfach und zahle. Die beiden Polizisten werden vor dem Richter als Zeugen eine entsprechende Aussage machen, da hast Du keine Chance.

Antwort
von steefi, 52

Versuchen kannst Du es - nur mit Begründung - aber aus meiner Erfahrung kann ich Dir leider nur mitteilen: Keine Chance

Antwort
von molle131, 61

also wegen der sekunde weiss ich es nicht aber denen reicht es als beweis wenn zwei polizisten da waren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community