Frage von katiesummer, 40

einseitige Waden- bzw. Beinschmerzen ohne Befund?

Hallo ihr Lieben, ich hab seit etwas mehr als einer Woche Bein- bzw Wadenschmerzen. Naja, Schmerzen kann man es nicht nennen. Es ist eher ein ziehendes, unangenehmes Gefühl, das einen verrückt macht! Es fühlt sich so an, als würde jemand ziehen, an irgendetwas im Inneren von meinem Bein und dieses Ziehen erstreckt sich manchmal von Po bis zur Wade, dann nur Oberschenkel, dann wieder nur Wade und manchmal tut auch mein Knöchel etwas weh und ist geschwollen. Bei Bewegung habe ich NULL Probleme, nur hauptsächlich im Ruhezustand, also beim Sitzen, Liegen oder Herumstehen.

War natürlich auch letzten Montag damit in der Notaufnahme bezüglich einer Thrombose, weil ich berufsbedingt viel sitze und ohnehin schon immer Angst vor einer LE hatte. Ultraschall, Sauerstoff etc. Alles OB. Mir fällt es noch immer schwer zu glauben, dass es keine Thrombose ist und ich hab noch immer Angst vor einer Thrombose bzw. LE und hab mir daher einen Sauerstoffsättigungsmesser gekauft, das beruhigt mich auch, weil die ist immer bei 99%.

Jetzt frage ich mich – woher kann das sonst kommen? Ich hab hin und wieder schon Probleme mit eingeklemmten Nerven am Rücken gehabt, kann das auch beim Bein passieren?

Zu meiner Person: 19, Nichtraucherin, nehme keine Pille, bin schlank und hab aber immer wieder Probleme mit der Schilddrüse (Unterfunktion). Die lässt sich sehr schwer einstellen bei mir und macht mir ab und zu immer noch psychisch und physisch.

Wäre dankbar für Antworten!

Antwort
von LiselotteHerz, 24

An Deiner Stelle ginge ich mal vorsichtshalber zu einem Facharzt für Venenerkrankungen.

Am besten in die Ambulanz einer Klinik, die sich auf Venenerkrankungen spezialisiert hat.

Ich weiß ja nun nicht, wo Du wohnst, aber ich war mal zweimal in dieser Klinik, in meinem ganzen Leben wurden meine Beinvenen noch nicht so gründlich untersucht.

http://www.helios-kliniken.de/klinik/grebenhain/fachabteilungen/gefaesschirurgie...

Die wollen noch nicht mal einen Ü-Schein, allerdings muss man da relativ lange auf einen Termin in der ambulanten Sprechstunde warten.

Solche Kliniken gibt es mit Sicherheit in ganz Deutschland, musst Du mal googeln.

Es muss ja nicht unbedingt eine Thrombose vorliegen, da hättest Du inzwischen ein heißes Bein. Aber auch tief innenliegende Venen können einen Probleme machen.

lg Lilo


Kommentar von Tamtamy ,

Gute Antwort!
Wenn's mit der Klinik aber zu umständlich sein sollte, tut's auch ein niedergelassener Phlebologe.

Antwort
von Falkenpost, 29

Hört sich nach Ischias an.

http://www.fuerdenruecken.de/rueckenschmerzen/ischias.html?gclid=CMvarab2ytACFfQ...

Gruß
Falke

Kommentar von LightYagami13 ,

Heißt du wirklich Falke oder nur in gutefrage.net?

Kommentar von katiesummer ,

hmm, das sprech ich mal bei meinem Hausarzt an. Auch wenn's irgendwie nicht so richtig passt, ausschließen kann man es wohl nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community