Frage von DerKovvalski, 96

Einseitige liebe, trotz allem, liegt es an der religion.. wie gehe ich jetzt damit um(lange geschichte, fortsetzung als antwort)?

Also ich kenne sie nun schon seit einigen Monaten, wir sind beide 18 und hatten noch nie eine Beziehung oder sonst was. Ich bin Christ(naja), sie Muslime.

Wir haben uns zunächst über meinen besten Freund kennengelernt,welcher auch ihr bester Freund ist, über Skype. Nach einiger Zeit sind wir uns recht nahe gekommen,wir haben viele gemeinsame Interessen und können stundenlang über die verschiedensten Sachen quatschen, über unsere Leidenschaften, Zukunft, was wir durchgemacht habe. üer sehr vertrauliche dinge. Natürlich reden wir mal so über irgendwas..jedenfalls dann häufig bis tief in die nacht.

Ich kann bei ihr vollkommen ich sein, bin bei ihr total offen und kann mit ihr über alles reden, ich bin normalerweise ein wirklich zurückgezogener und schüchterner Mensch. Es kam wie es kommen musste, ich habe mich in sie verliebt.

Getroffen haben wir uns auch einige male, wobei ich stets das gefühl hatte, sie würde besonders auf mich achten. irgendwann habe ich halt auch begonnen ihr Komplimente zu machen, welche sie auch immer sehr positiv annahm und auch mal errötet ist.

Jetzt ist es so, ich war jetzt drei Wochen im Urlaub, dabei sind wir natürlich im Kontakt geblieben. Mein bester Freund weis darüber bescheid, dass ich sie liebe und er will uns zusammenbringen. Sie hat dann in dieser Zeit eine krasse down phase erlitten, wir haben ihr dann beide angeboten darüber zu reden, doch sie konnte nicht darüber reden. ich habe sie dann ein paar Tage in ruhe gelassen. Habe mir in der Zeit jedoch große sorgen gemacht, da ich gesehen habe, wie sie Bilder von Depressionen geliked hat. Ich habe sie dann angeschrieben und ihr einen langen Text, der wirklich vom Herzen kam, geschickt um sie aufzumuntern, ich habe ihr gesagt, dass sie mir mittlerweile ein echt wichtiger mensch geworden ist und ich ihr beistehen werde und sie sich immer an mich wenden kann, dazu habe ich sie noch so gut ich konnte getröstet, was auch wohl geklappt hat. Die nächsten Tage habe ich sie dann weiter aufgeheitert und mich erkundigt wie es ihr geht, sie hat sich dann auch bei mir für meine Unterstützung bedankt und sich entschuldigt, das ich ihr sorgen bereitet habe. Jetzt habe ich ihr noch angeboten, das wir uns in einer gruppe treffen um sie von der Situation abzulenken und sie weiter aufzubauen, das hat sie sehr positiv angenommen.

Aber:Mein Freund hat mir nun erzählt, das sie ihn angeschrieben hat, dass sie in einen typen verliebt ist der sie sche**e behandelt. Er hat ihr gesagt, das er sie nicht verdient und gesagt,dass sie sich an jemanden wie mir orientieren sollte, daraufhin meinte sie, dass sie mich momentan als sehr guten freund sieht und er es nicht beeinflussen kann. Außerdem würden es ihre Eltern niemals erlauben.

Ich habe mich dazu aufgerafft, sie zu fragen ob wir beide uns demnächst treffen können, ich habe vor ihr meine liebe zu gestehen aber auch es zu akzeptieren, wenn sie es nicht so sieht (fortsetzung als antwort, nicht genug zeichen)

Antwort
von DerKovvalski, 61

Wenn es nicht klappt möchte ich sie als (beste) Freundin in meinem leben behalten.. jedoch, ich mache mir gedanken über diesen anderen Typen, da ich es genauso sehe. Ein Id**t, der sie schlecht behandelt, hat sie einfach nicht verdient, es muss nicht ich sein aber ich möchte auch nicht, dass sie mit diesem Typen zusammenkommt, sie hat weit besseres verdient, da sie ein wirklichtoller Mensch ist und sie vieles durchgemacht hat und das sage ich nicht weil ich in sie verliebt bin sondern weil ich es so meine.

Ich brauch jetzt aber unbedingt Ratschläge, wie ich es ihr sagen soll - natürlich habe ich da was im Kopf und überlege mir das sehr gut, aber ich habe noch nie etwas derartiges in meinem Leben gemacht, wahrscheinlich ist es das mutigste was ich bis dato in meinem leben tun werden.

Wenn sie meine liebe nicht erwidert, was sehr wahrscheinlich ist.. wie gehe ich dann mit dem extremen Liebeskummer um.. ich habe mir den letzten Monat quasi dauerhaft gedanken über sie gemacht und war in eienr traumwelt gefangen, dass es irgendwann klappen wird und hatte stets eine große hoffnung, jedoch keine erwartung gehabt und es deutete ja auch einiges daraufhin und jetzt das... ich konnte heute nicht schlafen und in ein paar Tagen treffe ich mich dann mit ihr, die Gedanken zerreisen mich innerlich..

Kommentar von Zidane47 ,

Wenn du den Eltern beweist, dass du es ernst meinst mit ihr dann sollten sie auch akzeptieren dass du christ bist. 

Wenn sie deine Liebe nicht erwidert dann kämpf um sie und bemüh dich ihr Herz zu erobern ! Wenn alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind, kannst du immer noch gucken wie du mit dem Liebeskummer klar kommst. Aber das sollte erst soweit sein wenn es wirklich keine Hoffnung mehr gibt :)   

Kommentar von DerKovvalski ,

Wenn sie mich jemals zu ihren Eltern lässt, werde ich das tun. Und dankeschön für die netten Worte, das hat mir tatsächlich etwas Hoffnung gegeben, ich werde für sie kämpfen.

Antwort
von zzenlee, 26

Wenn du sie würcklich Liebst dann Kämpfe um sie und um die Eltern brauchst du dir keine sorgen zu machen wenn die schon mit gewalt drohen gleich zur Polizei anzeigen und dennen aber vercklickern wenn die nichts unternehmen und ehrenmord geschiet das du dich rächen wirst an die Polizei weil sie nichts getan haben du wirst erst propleme bekommen aber dann benutzt du ihrere ausagen sie dürfen dir nichts tun weil du noch nichts getan hast und jemanden zu Lieben von wem man schlecht behandelt wird muss man einfach nur die augen öffnen

Antwort
von Viktor1, 34
fortsetzung als antwort

Bitte keine Fortsetzung - es langt.
Was wolltest du eigentlich fragen ?
Wie du mit nicht erwiderter Liebe umgehen sollst ?

Gut - warten was wird und es dann rechtzeitig lassen.
Keiner kann dir hierzu wirklich einen Rat geben - nur so ein bisschen Mitgefühl oder Bla, Bla. - auch wenn du deine Befindlichkeit seitenlang erweiterst.
Ansonsten verstehe ich deine Gefühle sehr  gut - es hat dich "voll erwischt".

Kommentar von DerKovvalski ,

Manchmal muss man auch mal ausschreiben, wie man denkt. Ich versuche damit meinen Kopf freizukriegen. Und ich wüsste nicht, was es schadet "Mitgefühl oder Bla, Bla" zu kriegen, wenn man in so einer Phase ist. Natürlich kein mir keiner nen wirklichen Rat geben, aber mir vllt helfen die Dinge noch etwas positiver zu sehen. -Grüße

Kommentar von Viktor1 ,
aber mir vllt helfen die Dinge noch etwas 
positiver zu sehen.

Nein. Deine Liebe ist positiv genug da brauchst's keiner Bestätigung von anderen. Wie soll das helfen ? Hat da schon was geholfen ?
Ich verstehe ja dein Bedürfnis (in dieser Situation) dich mitzuteilen oder den "Strohhalm" zu finden, der etwas retten könnte also Hoffnung bestehen läßt .
Außerdem geht jeder Mensch natürlich anders mit (unerwiderten) Liebesgefühlen um.
Beschränke dein Mitteilungsbedürfnis (aufs Wesentliche) und "verarbeite" die Enttäuschung mehr mit dir als mit großem Publikum.
Es wird sonst zur "Unterhaltung" für die, die auf sowas stehen.
Es geht um deine Würde, auch wenn diese Plattform anonym ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community