Frage von Annox, 41

Einseitige Liebe, bzw Freundschaft droht zu zerbrechen, was können wir noch tun? BITTE helft mir...?

Hey ich versuchs kurz zu fassen. Und ich sag vorher schon: Bitte kommt mir nicht mit sowas wie "Kinderbeziehung", denn das ist wirklich nicht so. Wir sind beide reif, und er ist volljährig.

Also EIN Freund (nicht MEIN Freund) ist ziemlich in mich verliebt. Ich dachte früher ich wärs auch, aber nachdem wir uns mal wirklich gesehen haben, ist mir klar geworden dass da nicht wirklich Gefühle bei mir sind (er wohnt 300km entfernt). Und wir wollen, wenn das alles nichts wird auf jeden Fall beste Freunde bleiben. Ich weiß nicht ob ihr das verstehen könnt, aber das ist echt was besonderes mit ihm... es ist als sei er mein Seelenverwandter, wir sagen uns alles und vertrauen uns total und sein Charakter ist einfach unglaublich.. Er geht jetzt auf jeden Fall echt daran kaputt dass er mich liebt, also dass die Liebe einseitig ist und sagt mir auch dass er bald die Hoffnung aufgibt dass aus uns je etwas wird. Und ich sag ihm daraufhin immer, dass er die Hoffnung echt nicht aufgeben soll, weil niemand sowas beeinflussen kann, vielleicht verlieb ich mich noch in ihn und ja.. aber er bezweifelt das stark. Das Problem ist, obwohl ich ihn nicht liebe, würde es mir nicht gerade gut tun zu erfahren dass er entweder jemand anderes hat/ mich nicht mehr liebt oder ähnliches.. Das weiß er auch, und er findet es komisch aber naja.. Wir sind beide verzweifelt und wissen nicht was wir tun sollen... ich hab ihm sogar eine Art Freundschaft+ vorgeschlagen, aber er will das nicht wirklich weil er Angst hat dass es mir dabei schlecht geht, wenn ich Dinge tu die ich nicht wirklich will. Bitte helft mir... Was können wir tun?

Antwort
von MaraMiez, 18

So eine Situation hatte ich auch schon, nur dass ich der verliebte Part war und der Andere der, der zwar keine Beziehung wollte, aber trotzdem Besitzansprüche stellte.

Und der Andere hat, als ihm das klar wurde, das einzig Richtige getan: Abstand genommen. Es tat unheimlich weh, nicht nur mir, ihm auch und dass unsere Freundschaft daran kaputt gegangen ist, war etwas, vor dem wir beide von Anfang an Angst hatten, aber es war besser so. Alles andere hätte noch viel mehr weh getan.

Heute bin ich glücklich, ohne ihn und er ist es, ohne mich und keiner von uns hat ein schlechtes Gewissen. Man quatscht ab und an mal, da man noch einen gemeinsamen Freundeskreis hat (einer seiner besten Freunde ist heute mein Ehemann), aber das wars auch.

Manchmal werd ich melancholisch, wenn ich an die Freundschaft denke, die wir hatten, aber dann schau ich mich um und stelle fest, dass er und ich jetzt 10 Jahre später gar nichts mehr gemeinsam haben.

Und du tätest gut daran, zu entscheiden, was du willst: wenn du keine Bezeihung willst, dann gib ihn frei und sag ihm das auch deutlich. Und wenn er dann weiterhin an dir hängt, dann geh auf Abstand. Keiner von euch wird in der aktuellen Sitation glücklich.

Kommentar von Annox ,

Danke..das ist echt hilfreich. Das Problem ist, dass mir wirklich SEHR viel an der Freundschaft liegt.. Es ist einfach als würde ich nie wieder solch einen Menschen treffen, wenn ich ihn jetzt gehen lasse.. Ich mein, ich kann nichts dafür dass er mich liebt aber deshalb will ich nicht alles aufs Spiel setzen.. Kann man nicht abwarten bis sich die Liebe legt, auch wenn das für mich nicht so schön wäre, und dann wieder befreundet sein..?

Kommentar von MaraMiez ,

Bei mir damals hat er auch gesagt, er würde einfach abwarten, irgendwann verschwinden die Gefühle schon. Sind sie ja auch, aber eben erst, das der Kontakt sich auf ein Minimum beschränkt hat. Davor, über Monate, war jedes nette Wort von ihm, jede liebe Geste, für mich ein Grund weiter zu hoffen. Selbst Jahre später noch, als ich schon wieder eine 3-jährige Beziehung hatte und bevor ich mit meinem Mann zusammen war. Er gab mir immer wider Grund, daran festzuhalten.

Würde ich ihn fragen, ob er die Freundschaft vermisst, würde er sofort ja sagen, auch auf die Frage, ob esihm schwer gefallen ist. Aber wir wollten beide diesen Schmerz nicht länger haben.

Vielleicht bildet sich irgendwann wieder eine Freundschaft. Wenn nicht, dann nicht. Diese erfahrung muss jeder irgendwann mal machen, dass man etwas oder jemanden gehen lassen muss, auch wenn man das nicht möchte, einfach um den Anderen und vor allem sich selbst nicht weiter zu quälen.
Du merkst ja, dass das so nicht weiter gehen kann, aber abwarten und nichts an seinem Umgang miteinander u ändern, wird nicht funktionieren. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: belass alles so und lebe mit der Konsequenz, dass da einer ist, dem du immer wieder das Herz brichst, indem du ihn abweist und mit dem Wissen, dass der irgendwann die Nase voll hat und dann wirds häßlich, oder ändere jetzt etwas grundlegendes, geht im Guten eure eigenen Wege und freut euch, falls sie sich irgendwann wieder kreuzen.

Antwort
von Turbomann, 29

Das Problem ist, obwohl ich ihn nicht liebe, würde es mir nicht gerade gut tun zu erfahren dass er entweder jemand anderes hat/ mich nicht mehr liebt oder ähnliches.

Dann hast du doch kein Recht darauf so zu reagieren. ER ist in dich verliebt, aber du gibst ihm zu verstehen "vielleicht verliebst du dich noch in ihn" und wenn nicht? Dann hätte er in der Zeit jemand finden können, wo die Liebe auf Gegenseitigkeit beruht.

Freundschaft plus bei einseitiger Liebe kann nicht gutgehen. Einer wird daran kaputtgehen. Damit hält man immer schön ein Hintertürchen offen.

Kommentar von Annox ,

Ich zwinge ihn ja zu nichts... er ist ja ein freier Mensch. Er sagt aber selbst dass er mit niemand anderes was anfangen möchte, und dass ihn sowieso niemand wollen würde, was ich mir zwar nicht vorstellen kann aber naja. Aber er ist wirklich SEHR treu, und vermutlich will er deshalb auch sonst mit niemand etwas anfangen. Und das mit FS+ stimmt schon... das hab ich ihm eben auch nochmal gesagt.

Antwort
von katze2738493717, 41

Hey :) vllt musst du dir erst mal im klaren werden was du eigentlich willst. Sag ihm das du noch Zeit brauchst um dir im klaren zu werden was du willst oder ob da noch was drauß werden kann. Ich denke vllt liebst du ihn auf eine Art & weiße , aber denkst auch das du ihn nie so sehr lieben kannst wie er dich und hast deshalb Angst ihn zu verletzen . Ich wünsche euch/dir noch Viel Glück und hoffe das du bald weißt was das richtige für euch ist :)

Kommentar von Annox ,

Das hab ich ihm schonmal gesagt... aber er meint dass er so nicht lange klarkommen wird.. Danke :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community