Frage von Sunnyshine15, 45

Einseitige Liebe bei meiner besten Freundin, wie kann ich helfen?

Hallo,

Meine beste Freundin hat ein Problem. Nämlich ist ein Junge in sie verliebt, den sie nicht wirklich mag aber ihm auch nicht das Herz brechen will. Vor einem Tag haben sie sich getroffen und sie hat ihm versehentlich wie sie sagte: "Zeichen" gegeben, die er als Flirt wahrgenommen hat.

Nun hat sie mich um Rat gebeten, was sie jetzt tun soll. Ihm eine Abfuhr verpassen? Ihm eine Chance geben?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Falls an der Frage etwas unklar ist, fragt mich gerne.

Und nein, diese "Freundin" bin nicht ich.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von haaresindschoen, 25

Hey,

Wenn die liebe nur einseitig ist, dann bringt es nichts sie zu erzwingen nur um jemanden nicht verletzen zu wollen, weil genau das im Endeffekt passieren wird, wenn sie ihm was vorspielt und dann Schluss machen muss. Sie sollte ihm einfach möglichst nett zu verstehen geben, dass sie kein Interesse an ihm hat.

Lg

Kommentar von Sunnyshine15 ,

Dankeschön, ich werd's ihr auf jeden Fall vorschlagen. :)

Kommentar von haaresindschoen ,

Gerne, wünsche ihr viel Glück! (:

Antwort
von FouLou, 15

Wenn sie nichts von ihm will. Dann sollte sie ihm das sagen. Insbesondere wenn sie wirklich gar nichts von ihm will.

Ja das tut ihm weh. Aber dafür kann deine Freundin nichts. Das gehört zum verliebtsein einfach dazu.

Ist aber auf lange sicht die bessere lösung weil er ja eh keine chance hat und sich so auf jemand anderen konzentrieren kann der mit ihm zusammen sein mag.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 7


Deine Freundin sollte künftig ein wenig sorgfältiger bezüglich der möglichen Signale sein welche sie versendet sein, oder es gleich sein lassen sich mit Jungs zu treffen, wenn sie nicht in der Lage dazu ist eine klare Linie zu fahren. Sie sollte sich auch nicht so wahnsinnig viele Gedanken um das Herz des besagten Jungen machen, es wird sowohl bei ihm wie auch bei deiner Freundin noch längst nicht das letzte mal gewesen sein und ergo er wird es ganz prima überleben. Derweil deine Freundin für den Jungen nichts groß empfindet, so sollte sie nett aber auch deutlich für klare Verhältnisse sorgen, ob der Junge das dann als eine Abfuhr empfindet, das ist nicht mehr Sache deiner Freundin. Die Alternative wäre für deine Freundin, mit dem Jungen bis das dieser sie abserviert zusammen zu bleiben oder bis das der Tod sie scheiden wird.


Antwort
von frischling15, 5

Sie sollte Fairness walten lassen , und den Jungen frühzeitig über seinen Irrtum aufklären !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten