Frage von DeepOW, 58

Einschränkungen durch PFO?

Hallo, bei mir (17 Jahre) wurde vor kurzem ein PFO festgestellt. Es ist anscheinend klein. Bestehen irgendwelche Einschränkungen im Alltag, wie z.b. schweres heben. Darf ich weiterhin tauchen? Wenn ja unter welchen Bedingungen? Der nächste Termin beim Tauchmediziner dauert noch, weswegen ich jetzt schon mal hier frage. Ich bitte um ernstgemeinte Antworten von Leuten die sich damit auskennen. Danke.

Antwort
von habakuktib, 34

Einschränkungne im Alltag würde ich mit Deinem Kardiologen oder Hausarzt besprechen. Einschränkungen beim Gerätetauchen solltest Du mit Deinem Tauchmediziner, dem Du dann das Untersuchungsergebnis deines Kardiologen vorlegst, besprechen.   Allgemein sieht es so aus das bei leichtem PFO eine größere Wahrscheinlichtkeit einer DCS besteht, dies kann man durch konservatives Tauchen (Low-Bubble-Diving) und Taucherfahrung ausgleichen. ABER diese Eingeschränkte Tauchtauglichkeit bekommst Du nur bei einem baldigen Besuch Dienes Tauchmediziners!    Hier noch ein Link:

http://www.tauchersprechstunde.de/tauchunfall/rechtslinks-shunt-und-pfo


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community