Frage von isabellaisibell, 72

Einschlafprobleme was soll ich tun?

Hey ich bin 13 Jahre alt und leide an Einschlafproblemen.

Es gibt sogut wie keine Nacht an der ich nicht vor 2 uhr nachts einschlafe. Ich habe eigentlich seit dem ich geboren bin Einschlafprobleme aber damals bin ich spätestens um Mitternacht eingeschlafen. Nun ja seit paar Monaten ist es viel schlimmer geworden und seit den letzten 2 Wochen kann ich nicht vor 3-4 uhr einschlafen. Manchmal leg ich mich bereits um 9 Uhr ins Bett und versuche einzuschlafen aber es funktioniert eindfach nicht vor 3-4Uhr.

Das Problem ist das ich um 6 Uhr aufstehen muss und deswegen oftmals die Schule schwänzen musste um mein Schlaf nachzuholen (Ich brauche sehr viel Schlaf). Und da ich auf einen Gymnasium bin ist es nicht sehr einfach alles nachzuholen (8te Klasse) Ich hasse es deswegen die Schule zu schwänzen das ,acht es nurnoch schlimmer. Aber wenn ich dann mal eingeschlafen bin dann schlafe ich durch also mit den durchschlafen hab ich garkeine Probleme!!!. Als wären die Einschlafprobleme nicht schon genug kommt es das ich vor dem einschlafen sehr sehr nervös werde. Ich weiß garnicht wieso manchmal lieg ich einfach da und weine und weine ohne grund, manchmal denke ich auch das ich verückt werde und bin dann einfach nur frustiert. Ich habe schon paar mal Medikamente ausprobiert aber die haben nicht sehr viel geholfen (Pflanzliche Medikamente)

Ich wahr schon mehrmals bei Therapien aber die haben mir nicht viel weiter geholfen weil dort nur geredet wird und sie mir dort nur tipps wie warme milch trinken und so gegeben haben. Ich habe mal gehört das es sowas gibt wo man ein paar monate in einem "Krankenhaus" übernachtet und sich dort behandeln lässt um den schlafrhythmus wieder normal zu machen. Ich würde gerne dorthingehen aber weiß nicht wo es so etwas gibt (Lebe in Stuttgart).

Nun ja ich würde mich über jede Antwort freuen :)

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xXAlphaLamaXx, 44

Hallo,

ich habe das gleiche auch ,bei mir hilft das kissen kalt zu halten und denn fernsehern leise und auf dunkel zu stellen.

Manschmal versuche ich einfach die augen zu zumachen und irgendwann klappt es . Ich weiß nicht ob es ein Medikament dafür rezeptlos gibt .

Versuche es mal abends um Neun ein buch zu lesen zum runterkommen .

oder mach abends deine hausaufgaben und pack anschließend deine Tasche.

Oder du könntest bevor du schlafen gehst auf Toilette gehen ,dass hilft manchmal. Wenn alles nicht funktioniert könntest du auch abends ein Tee trinken oder eine wärmflasche auf deinem magen tun . 

Ich habe es auch immer ,dass kurz vorm einschlafen mein ganzer Körper juckt. Dagegen hilft nur das zu ignorieren.

Vieleicht könntest du auch was tun um müde zu werden z.B. heißen Tee trinken oder Heizung auf 3-4 oder im Warmen wasser baden gehen .

Wenn dir warm wird ,wird dir auch meistens müde .

Also auch wenn dir unter der decke richtig heiß ist einfach zugedeckt bleiben.

Schaffst du schon 
Viel Glück 

MfG AlphaLama

Kommentar von isabellaisibell ,

Ich werde alles mal ausprobieren, vielen vielen dank :)

Kommentar von xXAlphaLamaXx ,

gerne ^^

Antwort
von DerDesasterman, 30

Schon sehr merkwürdig...

Und wenn du einfach nicht die Schule schwänzt ? Ich meine du sagst ja selber das du übermüdet wirst wenn du deinen Schlaf nicht nachholst, dann quäl dich mal 1-2 Tage so in die Schule und dann wirst du ja irgendwann mal abends einschlafen und dein Körper gewöhnt sich hoffentlich wieder an den Schlafrhytmus.

Ich konnte als Kind immer schlecht schlafen weil ich mir über so viele Dinge den Kopf zerbrochen habe und mir viel zu viele Ängste eingeredet habe. Hatte auch ganz viele Albträume zu der Zeit, einmal bin ich sogar verschwitzt aufgewacht und hab mich auf mein Bett übergeben (Ich müsste da 10-11 Jahre alt gewesen sein) Mir hat dabei Musik stark geholfen, gute Laune Lieder die einfach einen positiven Klang haben. Marque - one to make her happy habe ich manchmal stundenlang gehört auch wenn ich kein Wort vom Text verstanden habe :D und (egal wie albern sich das anhört) ein Kuscheltier, hatte eine Katze bekommen, Meine Mutter hat mir erzählt das Katzen die negativen Energien von einem weghalten und verschwinden lassen. Habe mit der Katze geschlafen ungefähr bis ich 15 war. (muss man ja niemanden erzählen wenn einem das peinlich ist, ich habe es z.b. nie jemanden erzählt). Habe dieses Kuscheltier übrigens immernoch und halte es in Ehren :D.

Aber heute im Berufsleben mache ich oft nach der Arbeit Sport, da falle ich auch immer ins Bett. Vielleicht ist auch etwas banaels wie überschüssige Energie die du beim Sport los wirst ;) 

Antwort
von MrsNadi, 27

Hallo,
Ich hatte für eine bestimmte Zeit genau das Gleiche Problem ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen und hatte sobald ich mich ins Bett gelegt habe Herzklopfen und alle Arten von Gefühlen aufeinmal...
Irgendwann hab ich es dann akzeptiert , dass ich nicht schlafen konnte und naja hab die Zeit ausgenutzt. Meistens hatte ich zwar nur 2 Stunden Schlaf am Tag war aber trotzdem kaum müde. (Ehrlich gesagt vermisse ich die Zeit weil jetzt schlaf ich nur noch mehr und bin obwohl ich viel mehr Stunden schlafe viel unausgeruhter als zu der Zeit)
An deiner Stelle würde ich mir um das einschlafen nicht all zu viele Gedanken machen, du sagtest ja dass du das seit deiner Geburt hast, also mach dir da keine Sorgen manche Menschen schlafen 9 Stunden am Tag und manche nur 2-3. Dein Körper wird schon seinen Schlaf holen wenn er ihn braucht. :3
LG

Antwort
von Chudder666, 22

Mein bestes Einschlafmittel (und ich hatte jahrelang totale einschlafprobleme): Hörbuch auf IPod laden, auf die Seite legen, Kopfhörer ins obenliegende Ohr (nicht zu laut) Hörbuch hören nach Max. 10-15 Minuten schlafe ich ein, herrlich. 
Pro Jahr lasse ich so ca. 2Hörbücher durch! Das Problem dabei ist nur, das man am Abend nicht mehr weiß, was man am Vorabend gehört hat und deswegen vielfach die selbe Stelle mitunter 3-4x hört, aber Ziel erfüllt! Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten