Frage von 99Luisa99, 42

Einschläfernde Wirkung von Koffein?

Hallo zusammen, ich habe vor drei Tagen das erste Mal Koffein in Form von Aspirin genommen, da ich mit einer Bronchitis mit starken Kopfschmerzen flach liege. Mir fällt auf (habe in den letzten drei Tagen insgesamt 7 Tabletten genommen), dass ich immer ca. 5-7 Minuten nach Einnahme der Tablette total gut und schnell eingeschlafen bin, meistens sogar, vorrausgesetzt ich habe sie nach 18 Uhr eingenommen, gut 12-13 Stunden geschlafen habe. Ich habe sonst immer große Probleme mit dem Einschlafen und das ist absolut untypisch für mich. Mein Kopfschmerzen selbst wurden jedesmal nur unwesentlich besser. Deshalb meine Frage: Kann es sein, dass Koffein für mich einschläfernd wirkt oder kann ich mich einfach besser entspannen, da meine Kopfschmerzen (unbewusst) besser werden? Ich habe noch NIE Cola, Kaffee oder sonstige koffeinhaltige Getränke getrunken.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von DillyMean, 22

5-7 Minuten? Nein! Koffein schlägt erst nach ca. 20-30 Minuten an. Danach? ja! Wenn du grundsätzlich einen niedrigen Blutdruck hast kann es durchaus sein, dass du nach einer kleinen Dosis Koffein müde wirst, da dein Blutdruck dann auf ein normales Niveau kommt was hilfreich beim Einschlafen ist.

Das mit den Kopfschmerzen, naja, Acetylsalicylsäure ist fieber- und entzündungshemmend, es hemmt auch die Bildung von Prostaglandinen, ein Hormon, das unter anderem für den Schmerz zuständig ist, deshalb wirkt Aspirin dezentral Schmerzstillend, weil Hemmung direkt an der Schmerzstelle auftritt. Jeder reagiert allerdings anders auf Medikamente, bei z. B. hilft Ibuprofen nur sehr wenig bei Schmerzen, andere hab ich noch nicht getestet (Ich nehm so gut wie nie Medis...), das einzige was wirklich und bei jedem Menschen Schmerzen stillt sind Präparate auf Opiumbasis, da diese den Schmerz sozusagen direkt im Gehirn blockieren. Sind halt Painkiller mit hohem Abhängigkeitsrisiko, da sie sowohl physischen als auch psychischen Schmerz eliminieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten