Frage von DerBastie, 74

EINSCHÄTZUNG - Reicht mein Netzteil für die neue GPU?

Ich bräuchte bitte mal eine Einschätzung von euch Hardware Spezialisten:

Mein aktuelles System: Mainboard: H97-HD3 GPU: MSI Radeon R9 290 Gaming 4096MB GDDR5 512bit PCI-E CPU:Core: Intel i5-4590 4x3.3GHZ RAM: 12 GB 2 Festplatten Netzteil: Thermaltake SPS-630MPCBEU Smart SE PC-Netzteil (630 Watt, ATX 2.3)

Ich plane nun damit, die Radeon gegen eine MSI V323-001R GF GTX 980 Ti Graphics Card NVIDIA (PCI-e 6000, GDDR5, PCIe 3.0 x16 1 GPU) zu tauschen.

Reicht die Stärke des Netzteils? Ich weiß, dass die Radeon ein extremer Stromfresser ist aber ich weiß auch, dass die GTX980 in der ti und oc Version von 250 bis zu 440W verbrauchen kann, wenn sie mal erst loslegt.

Das Internet gibt leider nur sperrige Informationen zu diesem Thema.

Danke euch im Vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Darkmalvet, Community-Experte für Computer, Grafikkarte, Hardware, ..., 46

Ja, dein Netzteil reicht für die GTX 980 TI aus.

Deine CPU dürfe mit Mainboard und Ram maximal 125 Watt fressen + 440W von der GTX 980 TI und je nach verbauter Festplatten komme ich auf etwa 570 bis 600 Watt Maximallast, wenn die Auslastung auf 100 % ist.

Das sollte ein 630 Watt Netzteil packen, auch wenn ein Teil der verbauten Kondensatoren des Smart SE nicht gerade die besten sind.

Ich habe auch ein Themaltake Smart SE (mit 730 Watt) und ich bin sehr zufrieden damit, allerdings würde ich dir zur der Kondensatoren raten, den PC komplett vom Strom zu trennen, wenn du ihn aus hast

Antwort
von sgt119, 48

Gruppenreguliertes CWT GPK mit billig-Caps von Aishi & CapXon sowie billigem Yate Loon Lüfter mit Gleitlager. Außerdem taugt der Protection IC nix (Sitronix ST95313 aka Unisonic 3511), da ihm OCP fehlt und die Auslösewerte für OVP zu hoch liegen. UVP @12V ist auch nicht vorhanden

Mit ner GTX 980Ti würd ich das nicht nutzen wollen...

Kommentar von danielschnitzel ,

bei dir traut sich der Chinaböller nicht mal zu platzen :D

Kommentar von DerBastie ,

das hab ich jetzt leider schon öfter gehört. Kennst du bewährte Alternativen in der Preisklasse?

Kommentar von sgt119 ,

XFX TS Gold 550 Watt. Und wenn du was leises willst, E10 500 Watt

Kommentar von Darkmalvet ,

Das Themaltake Smart Se ist DC-DC reguliert, zumindest die 2.3 Version und zumindest der Primärkondensator ist ein 105 Grad Topmodell von Nippon Chemicon.

Und vernünftig abgesichert ist die 2.3 Version auch.

Also wenn er noch die alte Version 2.2 hat, weg damit, wenn er die neue Version hat, dann geht das ohne Probleme.

Dazu mal ein Link auf die Frage des Nutzer The Trollman, dem ich dazu geantwortet habe (er hatte nach der 730 Watt Version gefragt, die auch ich habe)

https://www.gutefrage.net/frage/was-haltet-ihr-vom-themaltake-smart-se-730w-netz...?

Kommentar von Darkmalvet ,

Hier ein Testbericht zur neuen Version des Smart SE

http://www.gamezoom.net/artikel/Thermaltake_Smart_SE_630W_Test_Review-31244-2

Kommentar von sgt119 ,

Das Themaltake Smart Se ist DC-DC reguliert, zumindest die 2.3 Version

Stimmt, da hab ich wohl noch die alte Version im Visier gehabt

und zumindest der Primärkondensator ist ein 105 Grad Topmodell von Nippon Chemicon.

Jo, nur dass der damit an der absolut falschen Stelle sitzt

Und vernünftig abgesichert ist die 2.3 Version auch.

Angesichts des Sitronix ST95313 (Unisonic 3511) ist das ne gewagte Behauptung

Hier ein Testbericht zur neuen Version des Smart SE

Das ist kein Test, das ist ein Werbeflyer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community