Frage von DerAlfonso, 237

Einrichtungshaus "Poco" verkauft Fußabtreter, auf dem eine Moschee abgebildet ist. Ist das schlimm?

Die Firma erntet dafür gerade einen "Shitstorm" von empörten Moslems. Ist die Reaktion übertrieben? Schließlich gibt es solche Fußmatten auch mit einem christlichen Motiv, oder mit dem eines Fußballvereins etc.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von uyduran, 109

Ach weißt Du, das ist die gleiche affige Schose wie vor gut einem Jahr mit dem Seifenetikett, auf dem eine Moschee abgebildet war. Den meisten wäre das völlig egal gewesen, aber dann kommt ein konservativer Spinner und regt sich auf - und schon bricht, in Zeiten des Internets, ein ganzer Shitstorm aus. Plötzlich melden sich dann selbsternannte Online-Prediger zu Wort und appellieren an das religiöse Gewissen der Muslime, viele (nicht so sachkundige) Gläubige fallen darauf herein... Andere wiederum solidarisieren sich aus Gewohnheit, um aus ihrer als nicht akzeptiert empfundenen Rolle ein bisschen Wind zu machen. Und schon verzerrt sich das Bild der Realität und der Durchschnittsdeutsche fühlt sich in seiner Wahrnehmung vom muslimischen Bevölkerungsteil bestätigt - obwohl wahrscheinlich nur eine Handvoll von Muslimen in Deutschland sich tatsächlich von alleine über das Seifenetikett echauffiert hätte.

Ich denke, mit der Poco-Matte ist es vom Prinzip her das gleiche. Man sollte die übersensiblen Konservativen am besten ignorieren, denn große Aufmerksamkeit sind sie schlichtweg nicht wert. Ihnen fehlt eben die Weitsicht zu begreifen, dass sie mit einer derartigen Kleinkariertheit der Wahrnehmung ihrer Religion nachhaltig schaden. Für Islamhasser sind solche Vorfälle nämlich gefundenes Fressen.

Ergo sage ich Dir als Muslim: Alles halb so wild und nicht überzubewerten ;-)

LG


Kommentar von DerAlfonso ,

An die Lidl-Seife fühlte ich mich auch erinnert, als ich Heute den Artikel über die Poco-Fußmatte las. Lidl knickte ja damals sogar ein und nahm die Seife aus dem Sortiment, soweit ich weiß.

Kann mir gut vorstellen, dass das "Hochschaukeln" über die Begebenheit, tatsächlich so zustandekommt, wie du es beschreibst.

Kommentar von uyduran ,

Ja, oder die Sache mit den türkischen Nationalisten, die gegen die geplante Spendenaktion von DM an eine kurdische Organisation gerichtet war... Das ist schon traurig, wie viel Macht anonyme Pöbler bei so etwas haben. Auf der anderen Seite ist es nachvollziehbar, dass die Firmen dann im Zweifel klein beigeben, da sie keinen Imageschaden oder gar einen Anschlag von einem Irren riskieren wollen. Den Spinnern hat man es dann recht gemacht und der Rest hat es nach 'nem Jahr sowieso wieder vergessen.

Antwort
von Jogi57L, 128

Also falls ich was "schlimm" finden würde.. wäre es das, dass in meinen Treppenhaus nun auch noch "Islamwerbung" gemacht wird....

Nein ! ich meine es nicht so... es sollte nur mal eine Überlegung sein, wie man es noch anders betrachten könnte....

In der Tat hat meine katzenfreundliche Nachbarin, einen "Katzenschuhabstreifer"..... ( nur als Beispiel, aber das stimmt ! )

Dennoch würde sie nie eine Katze " mit Füßen treten"....

Antwort
von furkansel, 12

Naja eine Moschee auf einer Fußmatte...sehr ungeschickt von denen, auch wenns gut gemeint ist und sich gezielt an muslimische Kunden richtet. Da steht ja kein Koranvers drauf. Die heutigen Moscheen gab es damals ja in dieser Form auch nicht.

Antwort
von askiMenzil, 125

Nein ist es nicht. Macht bitte aus ner muecke keinen elefanten.
İch glaube auch nicht das poco ne schlechte absicht dahinter hatte. Ausserdem kauft vermutlich eh sogut wie kein nichtmuslim ne "istanbul" fussmatte. Und wir muslime werden es eh unterlassen.

Antwort
von hummel3, 97

Ich finde es nicht schlimm, würde mir aber so etwas Geschmackloses für unser Haus nicht anschaffen. Da gibt es, wenn tatsächlich Motive gewünscht sind, sicher schönere Alternativen. - Wer will im sogenannten christlichen Abendland schon über eine Moschee erst sein Haus betreten, oder anders herum, den Islam vor der eigenen Haustüre haben. Gott bewahre! 

Antwort
von Haeppna, 94

Wer sich über so was aufregt, hat entweder nicht mehr alle Latten am Zaun oder ernsthafte Minderwertigkeitskomplexe.


Antwort
von Hausi06, 113

Also es gibt schlimmeres finde ich, wenn der Fussballverein, Toilettenpapier mit Ihrem Logo verkaufen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten