Frage von kappes118, 83

Einreise in USA trotz Vorstrafen?

Guten Abend Liebe Community.

Ich habe zwar schon in verschiedenen Foren gelesen, allerdings bin ich mir immer noch nicht sicher. Denn Bisher habe ich meist gelesen, dass eine Einreise nur verboten wird, wenn man zu einer Haftstrafe verurteilt wurde.

Zu mir:

Männlich (aktuell 20, zum Einreisezeitpunkt ebenfalls 20)

  1. Vermerk im Führungszeugnis wegen Sachbeschädigung (14 Jahre)
  2. Anzeige wegen Körperverletzung sowie Anzeige wegen Beleidigung -> Verurteilt zu 60 Sozialstunden, ohne Probleme abgeleistet. (15 Jahre)
  3. Anzeige wegen versuchter sexuellen Nötigung. Kam zu keinem Urteil da im Vorfeld eingestellt, auf Antrag bei der Staatsanwaltschaft aus dem Register gelöscht. (16 Jahre)
  4. Anzeige wegen Körperverletzung -> Verurteilt zu 3 Stunden á 45 min bei einem Verein gegen "Häusliche Gewalt" (20 Jahre)

Klar bin ich Älter geworden. Abitur dieses Schuljahr absolviert.

Ich wurde nie zu einer Haft o. Bewährungsstrafe verurteilt.

Die Einreise wäre für ca 30 Tage. Grund: Mehrere Verwandte besuchen + Englisch verbessern vor dem beginnenden Studium.

Habt ihr damit Erfahrungen? Habt ihr ggf. Quellen die eure Antworten unterstreichen könnten?

ich habe echt Bammel. Diese Verwandte wissen von meiner eher dunklen Vorgeschichte nicht. Und an der Grenze abgewießen werden wäre sehr tragisch.

Liebe Grüße.

Antwort
von trumm, 40

Anzeige wegen versuchter sexuellen Nötigung. Kam zu keinem Urteil da im Vorfeld eingestellt, auf Antrag bei der Staatsanwaltschaft aus dem Register gelöscht. (16 Jahre)

Die Frage, die du bei Antragstellung beantworten musst, lautet: "Wurden Sie jemals [auch wenn es geloescht wurde] auf Grund eines Deliktes oder einer Straftat gegen die Sittlichkeit oder aufgrund eines Vergehens im Zusammenhang mit Drogen verhaftet oder verurteilt [ob verurteilt ist also unwichtig].....?"

Wenn du die Frage mit "ja" beantworten musst, wirst du kein ESTA bekommen.


Kommentar von kappes118 ,

Verhaftet als auch verurteilt wurde ich nie!

Dementsprechend kann ich wohl mit nein beantworten?

Kommentar von trumm ,

Dann ja.

Antwort
von paureu, 46

Hallo 

Ich muss direkt sagen, dass ich keine quellen habe. Ich weiß aber das mein Vater auch schon mal vorbestraft wurde (wegen Körperverletzung). Er konnte ohne weiteres einreisen. Allerdings hatte er nur eine Anzeige aber trotzdem glaube ich das das kein Problem sein dürfte

LG :D

Antwort
von johnston, 40

Ich schätze du reist mit einem ESTA Antrag ein. 

Damals als ich in die Staaten eingereist bin, sah der Antrag so aus, dass wenn man den Antrag stellt, ein kleiner Background check in Sachen Vorstrafen gemacht wird (ich meine man muss sogar im Antrags Verfahren angeben ob man Vorstrafen hat). Sollte da etwas schlimmes gefunden werden, dann bekommst du auch keine Genehmigung einzureisen. 

Bekommst du aber eine Genehmigung, dann bist du schonmal auf der sicheren Seite, jedoch kann der Zollbeamte in Amerika seine Meinung auch ändern. Also es kann sein, dass es im Antrag vermerkt wird und er es sieht. 

Da die USA jedoch eher die Einreise von Menschen verhindern möchte, die mit Drogen, Organisierter Kriminalität oder Terrorismus zu tun haben, schätze ich, dass es bei dir keine Probleme geben wird. 

Antwort
von aBearAlone, 45

Keine Sorge du wirst durchkommen^^ guten Flug

Kommentar von kappes118 ,

Was macht dich hierbei so sicher? Habe oft gelesen, dass es extrem schwierig ist. Auch wenn es keine extrem schlimme Vergangenheit war?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten