Frage von Mex94, 27

Wie kann man sich einordnen bzw. Spur wechseln bei viel Verkehr?

Hallo zusammen!

Ich fahre seit einem halben Jahr (Führerschein habe ich länger, aber das Auto erst seit ein paar Monaten) und ich finde immer wieder Gründe mich davor zu drücken zu fahren. Was als Fahranfänger auch nicht wirklich vorteilhaft ist. Am meisten macht mir das Einordnen Angst. Bei normalem Verkehr, oder wenn es z.B. nur eine Links- oder Rechtsabbiegerspur gibt habe ich auch keine Probleme damit. Nun kommt es aber auch mal vor dass es 2 oder mehrere Spuren zum links und rechts abbiegen gibt und auch noch mehrere zum geradeaus fahren. Hier fängt es schon an... Meine Frage an euch: Wenn ihr z.B. auf eine Abbiegerspur rüberwechseln möchtet, aber euch keiner rein lässt, (ist mir auch schon passiert was mich noch mehr davon abhält in "große" Städte zu fahren) was macht ihr dann? Natürlich kann man sich reinquetschen jedoch ist man dann nicht ganz unschuldig wenn es zu einem Unfall kommt. Für einige Tipps wäre ich dankbar! Oder wenn z. B. die Kreuzung recht voll ist man mitten auf dieser stehen bleibt weil man in die Strasse nicht reinkommt wegen Stau, dann können die anderen Autos nicht fahren oder da fährt noch eine Straßenbahn... alles Situationen die mich davon abhalten zu fahren.

Antwort
von lovelymissx, 25

Langsam herantasten, irgendjemand lässt einen schon rein.
Wenn du gehetzt bist und versuchst unbedingt da reinzukommen, ist es noch schlimmer.
Fahr die Spur so lange es geht aus und beobachte den rückwärtigen Verkehr. Entweder bremst du dann ab oder gibst auch mal Gas.
Sollte es voll sein.. Einfach Blinker setzen und langsamer werden, zur Not anhalten. Man wird irgendwann immer reingelassen.
Das wird schon.

Antwort
von georgerandelig, 15

das packst du schon! es ist immer nicht leicht sich im straßenverkehr zurecht zufinden wenn alles "neu" ist. du hast ein anspruch wie jeder andere auch in die spur zu dürfen. natürlich gibt es leute die das "reißverschluss-prinzip" bis heute nicht verstanden haben aber irgendwann lässt dich immer jemamd rein der es mal nicht eilig hat :) nur mut. 

Antwort
von Mattis64, 27

Ich kann Dir nur dringend empfehlen, noch einmal eine Stunde bei einem Fahrlehrer zu nehmen. Weil:
Du brauchst Fahrpraxis, um damit umgehen zu können
Du hast jetzt eine Unsicherheit, um Fahrpraxis zu erlangen
Ein Fahrlehrer kann Dir Sicherheit geben, um weitere Fahrpraxis und damit eine Gelassenheit im Straßenverkehr zu erlangen.

Hope, it helps

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten