Frage von ChuckyDoll, 44

EinnistungsblutungEinnistungsblutung oder periode,schwanger?

Hallo, Folgendes: ich nehme die Pille. Ich habe sie bis zum 29.2 (Montag genommen) am 4.3 - 9.3 hatte ich ganz normal meine Periode. Dann habe ich zum Montag wieder mit dem Pillenblister angefangen, bis zum 28.3. (Vom 7.- 14.3 habe ich antibiotika wegen meiner Lungenentzündung genommen) ich hatte dann am 11. GV (Gummi gerissen) Dann sollte ja eigentlich regulär meine Periode einsetzen. Diese kam dann am Donnerstag (31.3) ganz leicht in hellrot (so hatte ich das noch nie) & war dann ein wenig braun. Keine Stückchen. Immernoch hellrot. Am Samstag dann etwas stärker. Ziehen im Unterleib. Übelkeit. Ich habe dann gestern einen schwangerschaftstest gemacht (geht daß überhaupt so früh?) - negativ. Die Blutung ist bisher immernoch (heute, Dienstag 5.4). Ich habe total angst schwanger zu sein. Aber wäre das überhaupt möglich? Ich habe schon sehr viele Einträge gelesen, aber überall steht was anderes. HILFE. Und ja: ich werde nächste Woche zur FRAUENÄRZTIN gehen - aber ich wollte vorab schonmal was hören Lg

Antwort
von putzfee1, 15

Die Abbruchblutung unter der Pille (keine Periode! Die bekommst du unter der Pille nicht!) hat nicht die geringste Aussagekraft bezüglich einer Schwangerschaft.Die kann durchaus mal leichter als sonst sein oder ganz ausfallen, das hat nichts zu sagen. 

Eine Einnistungsblutung dauert nur wenige Stunden und nicht ein paar Tage. Daher kann man die ausschließen.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest zeigt etwa 19 Tage nach der vermuteten Befruchtung ein brauchbares Ergebnis; von daher war es für den Test nicht zu früh.

Wenn du dir dennoch Sorgen machst, ist der Frauenarztbesuch eine gute Idee. Die Ärztin wird dir dann Genaueres sagen können.

Antwort
von Kuno33, 18

Vermutlich bist Du nicht schwanger. Manche, aber nicht alle Antibiotika können die Wirkung der Pille abschwächen. Ob das jetzt so war oder nicht, hängt von dem Antibiotikum ab, das Du genommen hast. Für den Schwangerschaftstest war es noch zu früh. 

Mehr dazu zu schreiben wäre Spökenkiekerei, also reine Spekulation.

Kommentar von ChuckyDoll ,

Roxi 300 hieß das Antibiotikum. Steht da eher schwammig drin...

Kommentar von Kuno33 ,

Eine Blutung spricht eher nicht für eine Schwangerschaft. Daher ist es nicht logisch, daraus zu folgern, dass jetzt eine Schwangerschaft vorliegen könnte. Ware es zu keiner Blutung gekommen, fände ich das viel bedenklicher.

Kommentar von ChuckyDoll ,

Ich habe im Internet gegooglet warum die Blutung so hell ist.  Dann bin ich auf die einnistungsblutung gestoßen. Dass diese häufig mit der Periode verwechselt wird... Da kann man irgendwie was berechnen. Aber ich bin überhaupt nicht in dem Thema.  Ein Kind käme für mich überhaupt gar nicht in Frage. 

Antwort
von Kathy1601, 19

Möglich ist alles

Aber abbruchblutung sagt nix über Schwangerschaft aus

Geh zum gyn und lass es abklären

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community