Frage von Fraegerin, 66

Einnistungsblutung oder frühe Periode?

Hallo! Ich habe normalerweise eine Zykluslänge, die regelmäßig jeden zweiten Monat 28, und den anderen Monat circa 30 (oder mehr) Tage beträgt. Dieses Mal wären die 28 Tage dran gewesen, es waren allerdings nur 25 Tage. Das sind zwar nur 3 Tage früher, aber es irritiert mich trotzdem etwas. Überhaupt, weil es ja im Durchschnitt doch 5 Tage "zu früh" ist. 1. war es sonst noch nie weniger als 28 Tage. 2. "verrutscht" jetzt die fruchtbare Zeit ja auch nach vor, und in diese Zeit fällt jetzt mindestens einmal genau ungeschützter Geschlechtsverkehr. Ob die Periode dieses Mal schwächer oder kürzer war, ist sehr schwer zu sagen, da ich in dieser Zeit gerade beruflich sehr viel zu tun hatte (Vortrag, Abgabetermin, etc.), und mit Tampons ist das auch schwer zu sagen. Ich bilde mir aber ein, dass es eventuell ein, zwei Tage früher aufgehört hat (normalerweise sind es mit der bräunlichen Blutung am Schluss 5, oder eher 6 Tage!) Vom Gefühl her waren es aber die gleichen Schmerzen, etc. wie immer. (Erster Tag anhaltender krampfartiger Schmerz, ein paar Tage danach zwei, drei Mal ein starkes Ziehen, also wie vereinzelte Krämpfe. Das habe ich jeden Monat genau so.) Wahrscheinlich hat sich nur alles ein bisschen nach vor verschoben, aber dann müsste auch der Eisprung früher gewesen sein. Und zwar genau an dem Tag, an dem wir ungeschützt *** hatten. Was dann wieder komisch ist, weil es dann ja "eingeschlagen" haben müsste.

(Also die letzten Monate hat meine Periode begonnen am: 10.9., 8.10., 7.11. und jetzt eben am 2.12 statt am 7.12. Laut meiner App (ist NICHT zuverlässig für Verhütung, etc., aber gibt einen guten groben Überblick zur Orientierung finde ich winking smiley ) ist der BERECHNETE Eisprung ja am 27.8., 24.9., 24.10., und dann am 18.11., statt am ursprünglich berechneten 23.11. gewesen sein. Ungeschützt *** hatten wir mindestens am 14.11., 16.11. und am 18.11., danach bin ich mir nicht mehr sicher.)

Ah, ich habe seit ein paar Tagen so ein leichtes Ziehen im Unterleib. Ein bisschen wie Blähungen, aber doch anders. Außerdem war mir heute bei leichtem Sport beim Aufrichten nach einer gebückten Position ziemlich schwindlig, was mir normalerweise nicht ist. Ah und ich war die letzten Tage ein bisschen weinerlich. Das kenne ich normalerweise kurz vor der Periode, bin aber nicht sicher ob ich das nicht sonst auch manchmal bin grinning smiley (Ich sollte mir mehr Zeit nehmen meinen Körper zu beobachten!)

Schwanger wäre jetzt nicht schlimm smiling smiley Haben in letzter Zeit öfter ungeschützt Sex gehabt, zwar grob geschaut, dass es nicht gerade in der fruchtbarsten Zeit ist, aber ich glaube wollen würden wir beide, es würde ab in ein paar Monaten auch gut passen smiling smi

Antwort
von putzfee1, 57

Deine ganze Rechnerei bringt in diesem Fall überhaupt nichts. Mach einen Schwangerschaftstest, dann hast du Gewissheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten