Frage von Soldat1991, 155

Einmaliger Konsum von Cannabis wie lange nachweisbar?

Hey alle zusammen,

Ich habe eine Frage: Wenn eine Person zuvor noch niemals im Leben Drogen oder andere vergleichbare Substanzen konsumiert hat und im Erwachsenenalter auf einem Festival mehrere Joints (Cannabis) geraucht hat und danach direkt wieder aufgehört hat - wie lange ist das THC im Blut, Urin oder den Haaren nachweisbar. Wenn eine Operation bei der besagten Person ansteht und gefragt wird, ob man Drogen konsumiert oder konsumiert hat, sollte die Person dann wahrheitsgemäß antworten oder verneinen und hoffen, dass das THC nicht mehr nachweisbar ist und welche Folgen hätte es für denjenigen, wenn THC im Blut nachgewiesen würde ?

Antwort
von brentano83, 104

1-3 tage im urin. Bis zu einer woche im Blut. In den Haaren monate - kann aber auch abweichen, hier gibt es keine formel wie bspw beim Alkohol. Stoffwechsel und Körperfett spielen hier ebenfalls eine rolle...

Wenn du nicht bekifft zu der OP gehst, kannst du es auch für dich behalten. Wichtig zu wissen wäre es wenn du regelmäßig bzw täglich konsumieren solltest, damit man sich im fall der fälle drauf einstellen kann. (jedoch sind bisher keine wechselwirkungen bekannt)

Das einzige was man höchstens nachweisen kann, sind nicht psychoaktive abbauprodukte, die für deine OP irrelevant sind...

Konsum ist nicht strafbar, und es unterliegt in dem fall auch der schweigepflicht, also selbst wenn man es sehen würde, hättest du nichts zu befürchten.

Alles gut, musst dir keine sorgen Machen...

Antwort
von derMannohnePlan, 91

Bei einmaligem Konsum, so wie Du es beschreibst, ca. 7 - maximal 10 Tage.

Antwort
von therock22, 90

Das THC ist in den Haaren 1 jahr lang nachweisbar

Kommentar von brentano83 ,

Nicht ganz richtig...

pro cm haarlänge 1 monat.... Mit nem kurzhaar schnitt ala 3mm wird das nix mit nen jahr ;-)

Antwort
von chrisi565, 95

Je nach Dosierung im Blut zwischen 7-27h

Im Urin bei regelmässigen Konsum sogar bis zu 6 Wochen

Antwort
von aXXLJ, 70

1, Nachweisdauer: https://drugscouts.de/de/page/nachweiszeiten

2. Angaben über Cannabisgebrauch bei einer OP brauchen nicht gemacht zu werden. Man macht auch keine Angaben über vergleichsweise ähnlich harmlosen Kaffee- oder Tee-Konsum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten